1. Daniel O'Dochartaigh, Sandra Wollner, Andreas Pichler, Monica Willi. Ronny Trocker (abwesend) gewann mit DIE EINSIEDLER den Fünf Seen Filmpreis.

  2. Alle Jurys und die Gewinner auf der Bühne bei der Abschlussfeier und Preisverleihung in der Schlossberghalle Starnberg am 5. August 2017

  3. Traumhafte Open-Air-Spielstätten wie hier direkt am Wörthsee-Ufer

  4. Eröffnungsfeier am 27. Juli in der voll besetzten Schlossberghalle Starnberg

  5. Fulminante Eröffnungsfeier mit MAUDIE-Darstellerin Kari Matchett, Eva Mattes, Michaela May, Christoph Ott und Christoph Hahn (beide NFP) sowie Festivalleiter Matthias Helwig

  6. Die Schülerinnen von "Neues Tanzen Starnberg" vor der Vorführung von DANCER

  7. Abendstimmung am Starnberger See bei der Verleihung des DACHS-Drehbuchpreises im Ruderclub Starnberg

  8. Festivalleiter Matthias Helwig mit dem diesjährigen Ehrengast, Oscar-Preisträger und Meisterregisseur István Szabó.

  9. Ehrengast Eva Mattes mit Festivalleiter Matthias Helwig vor der Vorstellung von "Das Sams" und "Deutschland bleiche Mutter"

  10. Abendstimmung auf der legendären Festival-Dampferfahrt mit Open-Air-Kino und Prämierung des besten Kurzfilms

Newton

Newton

IN 2017, 107 Min., OmeU, FSK 12


Heitere, gewitzte Komödie über die Demokratie, die Liebe und den Idealismus.
Newton ist ein Prinzipienreiter – egal, ob es um seinen seltsamen Namen geht oder um das nicht ganz korrekte Verfahren seiner Eheanbahnung. Er soll im Südosten des Landes die ordnungsgemäße Durchführung der Parlamentswahlen sichern. Hier leben die indigenen Adivasi, die traditionell die Wahlen boykottieren, sie können meist weder Lesen noch Schreiben noch Hindi, und für sie selbst haben sich die Wahlen auch noch nie ausgezahlt. In diesem Landstrich wütet auch die maoistische Guerilla, die ebenso traditionell die Wahlen und jede Manifestation des Zentralstaates torpediert. Im blütenweißen Hemd stapft Newton nun durch den Dschungel, nichts bringt ihn von seinem Plan ab, die Wahlkabinen baut er nach Vorschrift auf. Den Pedanten begleitet eine junge Lehrerin, die als Dolmetscherin nicht nur die Sprache der Adivasi kennt, sondern auch ihr Denken. Nicht, dass sie nicht an den Fortschritt glaubt, aber der Malaria beugt sie am liebsten mit Ameisenbissen vor. Und schließlich gibt es noch den verkrachten Schriftsteller, der mit Dschungel-Geschichten groß rauskommen will. Das Trio wird von einem Trupp Militärs begleitet, und man kann nicht unbedingt sagen, dass die Soldaten den Wahlhelfern zur Seite gestellt wurden, eher in den Weg.


Filmpate: Indienhilfe Herrsching e.V.

Vorstellungen und Reservierung

zur Zeit läuft dieser Film in keinem der Breitwandkinos
Alle anzeigen

Regie

Amit Masurkar

Darsteller

Rajkummar Rao, Anjali Patil, Pankaj Tripathi , Raghubir Yadav

Kamera

Swapnil S Sonawane

Drehbuch

Mayank Tewari, Amit V Masurkar

Sektion

GASTLÄNDER