1. Dampferfahrt und Kurzfilmpreis-Verleihung auf der MS Starnberg, FSFF 2018 (© Jörg Reuther)

  2. PREISTRÄGER der Filmpreise 2018: Ascan Breuer, Eike Goreczka, Arpad Bogdan, Matjaz Ivanisin, Gregor Bozic, Xavier Chotard (© Jörg Reuther)

  3. Abschlussfeier und Verleihung der Filmpreise in der Schlossberghalle Starnberg, FSFF 2018 (© Jörg Reuther)

  4. Verleihung des DACHS-DREHBUCHPREISES, FSFF 2018 (© Pavel Broz)

  5. Kino Breitwand Starnberg, FSFF 2018 (© Pavel Broz)

  6. Dampferfahrt und Kurzfilmpreis-Verleihung auf der MS Starnberg, FSFF 2018 (© Pavel Broz)

  7. Eröffnungsfilm STYX mit Marieke Oeffinger, Drehbuchautorin Ika Künzel und Matthias Helwig, FSFF 2018 (© Pavel Broz)

SHORT PLUS AWARD

Seit 2011 fördert das Festival in der Sektion SHORT PLUS AWARD den mittellangen Film zwischen 25 und 60 Minuten Länge
Die Short-Plus-Filme sind dabei auf die vier Themenbereiche “Begegnungen”, Poesie des Alltags”, “Grenzgänger” und “Familiensachen” aufgeteilt. Das Publikum vergibt Punkte und am 01.08.2017 wird dann bei der Dampferfahrt des Fünf Seen Filmfestivals der beste SHORT PLUS Film ausgezeichnet.

In der Kategorie SHORT PLUS AWARD, dem mittellangen Film zwischen 25 – 60 Minuten gibt es vier Programme mit insgesamt 12 Filmen, unterteilt in vier Themen.
Bei FAMILIENSACHEN dreht sich alles um Familienverhältnisse im weitesten Sinne. In BEGEGNUNGEN sorgen zufällige oder gewollte Entscheidungen für neue Begegnungen. Mit POESIE DES ALLTAGS sind es die kleinen Dinge des Alltags, die große Geschichten erzählen und GRENZGÄNGER führt uns in ungewöhnliche Lebenssituationen.
Im Wettbewerb ist auch der für den OSCAR vorgeschlagene Film LA FEMME ET LE TGV zu sehen.

Auch hier entscheidet das Publikum über den Gewinner, der ebenfalls auf der Dampferfahrt 2017 ausgezeichnet wird.

Den ShortPlus Preis von 500,-€ stiftet die Gemeinde Wessling.

Flyer Short Plus