Viele Eindrücke und Bilder des neunten Festivaltages finden Sie wie gewohnt in unserer >>Galerie<<

Film aus Österreich... Bereits seit vier Jahren gibt es die schöne Tradition des Österreichempfangs auf dem Fünf Seen Filmfestival. Auf der Terrasse des Seefelder Kinos empfangen Generalkonsul Dr. Helmut Koller und Festivalleiter Matthias Helwig die Gäste, darunter zahlreiche österreichische Filmschaffende wie Monika Willi (UNTITLED), Arman T. Riahi (DIE MIGRANTIGEN), Ingrid Burkhard (DIE EINSIEDLER) und Djordje Čenić (UNTEN). Sie alle hatten an diesem Tag auch ihre Filme dem Publikum vorgestellt hatten. In stimmungsvoller Schlossatmosphäre und bei österreichischem Wein und Tapas tauschten sich Besucher und Filmemacher aus. „Absolute Gratulation zu diesem Festival“ schwärmte Regisseur Djordje Čenić und lobte Matthias Helwig für diese „unglaubliche Leistung“ und die gelungene Mischung aus „Unterhaltung und Nachdenken“, die das Programm biete. ....neues aus Brasilien... Vor der Terrasse im Schlosshof war nach Gauting die zweite Station des zur einer LIVING GALLERY umfunktionierten Wohnwagens. Dieses Jahr hatte Kuratorin Vera Wieschermann den brasilianischen Künstler Valmon in die mobile Galerie eingeladen. Mit seiner Kunstinstallation aus Videos, Musik und Recyling-Art hat er ein Panoptikum des aktuellen Brasiliens entworfen. Die Weltmeisterschaft 2014 und die Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro 2016 hätten sein Land ausgebeutet und in Korruption versinken lassen, so Valmon. Nur noch 5 % der brasilianischen Bevölkerung unterstützen den derzeitigen Präsident Michel Temer, der unter anderem wegen Korruption unter Anklage stand. Besucher waren und sind eingeladen, sich in die Installation hineinzubegeben und Valmons aufschlussreichen Erzählungen aus dem Innersten des Landes zu folgen. Der letzte Halt der mobilen Galerie ist am Samstag ab 18 Uhr vor der Schlossberghalle Starnberg. ... und ein Farbenspiel zum Schluss Caspar David Friedrich hätte die Szenerie nicht besser entwerfen können. Wer abends nach dem Kino über die Landstraßen nach Hause fuhr, wurde mit einem legendären Abendrot belohnt, das Seen und Felder in leuchtendes Orange tauchte. „Abendrot, gut Wetterbot'“ sagt eine Bauernregel. Der letzte Festivaltag verspricht noch einmal auf allen Ebenen heiß werden. Da gibt es nur einen Ausweg: Nach einem Bad im einen der fünf Seen werden wir uns noch einmal bei ausgezeichneten Filmen in den schattigen Festivalkinos treffen. Und am Abend mit den Preisträgern das Finale des 11. Fünf Seen Filmfestivals feiern.

Viele Eindrücke und Bilder des neunten Festivaltages finden Sie wie gewohnt in unserer >>Galerie<<

Finsteres Glück

Gauting




Das unmögliche Bild

Gauting




Die Tochter

Gauting




Impressionen

Gauting




Empfang Österreich

Schloss Seefeld




Living Gallerie Efeito Colateral

Seefeld




Living Gallery: Efeito colateral

Seefeld




Home is Here

Schloss Seefeld




It's not the time of My life

Starnberg




BLIND DATE MIT DEM LEBEN

KINO Pfarrstadel Weßling




Anishoara

Starnberg




Die Einsiedler

Starnberg




Die Migrantigen

Gauting




Empfang Österreich

Seefeld




Home is Here

Seefeld Lounge




Peripherie

Gauting




Tititá

Herrsching




Die Migrantigen

Wörthsee Openair