Impressum
Anmelden
   

Fünf-Seen-Filmfestival 2011

Das Fünf-Seen-Filmfestival 2011 vom 27. Juli bis 7. August: „Berührend. Überraschend. Weitreichend.“

Hochsommer, elf Tage, zehn Leinwände, 110 Lang- und Kurzfilme in 325 Vorstellungen, Größen der deutschen Filmlandschaft, eine Chance für den Nachwuchs, die neuesten Entwicklungen und künstlerischen Ansätze im internationalen Programm, und das Ganze in einer der reizvollsten Landschaften Deutschlands: Das 5. Fünf-Seen-Filmfestival zwischen Starnberger See und Ammersee südwestlich von München lässt wohl kaum einen Wunsch offen. 10.000 Besucher kamen in 2010 und nahmen die von Festivalleiter Matthias Helwig ausgewählte Filmkultur begeistert auf. Vom 27.07. bis 07.08.2011 bietet das Festival ihnen und allen neuen Entdeckern auch in diesem Jahr ein herausragendes Programm unter dem Motto „Berührend. Überraschend. Weitreichend“.

Höhepunkt des Festivals stellt wie im vergangenen Jahr eine Dampferfahrt auf dem Starnberger See mit vielen Filmschaffenden dar, auf der der beste Kurzfilm gekürt wird. Größen der internationalen Filmlandschaft wie Dominik Graf, Marcus Rosenmüller, Thor Frederiksson und Stratos Tzitzis präsentieren ihre neuesten Filme. Neben einer Retrospektive zu Ehren von Hannelore Elsner, die das Festival am 30.07./31.07. besucht, gibt es eine Werkschau zu Alain Tanner und eine Filmreihe in Gedenken an die im letzten Jahr verstorbenen Filmlegenden. Filme wie \"Sommervögel\" (Eröffnung), \"Midnight in Paris\" (Woody Allen), \"Cave of Forgotten Dreams\" (Werner Herzog), \"También la lluvia - Even the Rain\" (Gabriel García Bernal) und die Rückkehr des Stummfilms \"Helena\", im Jahr 1924 am Wörthsee gedreht, sind weitere Highlights des ausgesuchten, spannenden Programms. Den Abschluss des Festivals bildet die Aufführung der in Berlin hochgelobten Trilogie \"Dreileben\", umrahmt von einer Diskussion unter bedeutenden Filmemachern über Film, Kino und die Zukunft des Mediums. In fünf Wettbewerben werden nicht nur die neuesten Kurzfilm-, Spielfilm- und Dokumentarfilmproduktionen vorgestellt und mit Preisen gefördert, sondern auch die neuesten Kinofilme des Herbstes präsentiert.

Kino Breitwand und Fünf-Seen-Filmfestival: Anziehungspunkt für Tausende und Markenzeichen über die Region hinaus. Seit 25 Jahren fasziniert das Kino Breitwand sein Publikum mit großen und kleinen Filmerlebnissen und bekam in 2010 die Auszeichnung „Kino-Champion des Jahres“. Seit fünf Jahren findet Ende Juli / Anfang August das Fünf-Seen-Filmfestival in einer der schönsten Landschaften Deutschlands statt. Schwerpunkt des Festivals sind die Spiel- und Dokumentarfilme aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die Förderung des Filmnachwuchses und die Verankerung heutiger Filme in der Filmgeschichte (Retrospektive) und in der Gesellschaft (Horizonte). 2010 belohnten bereits 10.000 Gäste den Idealismus und das vielfältige Engagement der Festivalmacher.

Table './ccms/log_debug' is marked as crashed and last (automatic?) repair failed