Impressum
Anmelden
   

Das Drehbuch im Fokus

Die neue Veranstaltungsreihe FOKUS DREHBUCH ehrt Tonino Guerra und macht die Bühne frei für den Austausch von hochkarätigen Drehbuchautoren und interessiertem Publikum

Erstmalig stehen auf dem 6. Fünf Seen Filmfestival (26.07. bis 05.08.2012) in Starnberg und Umgebung das Drehbuch und der Drehbuchautor im Zentrum einer Veranstaltungsreihe des Verbands Deutscher Drehbuchautoren: FOKUS DREHBUCH. Das Festival ehrt den vielfach ausgezeichneten, 2012 verstorbenen Drehbuchautor Tonino Guerra mit einer Filmreihe. Produzent Oliver Berben, die Drehbuchautorinnen Ursula Gruber und Petra Lüschow und weitere hochkarätige Teilnehmer gehen im Rahmen des Werkstattgesprächs „Schreiben fürs Kino“ den Fragen über Dramaturgie, Dialog und Bildsprache nach. Anschließend lädt der VDD zum Empfang der Autoren im Rahmen der 25-Jahresfeier. In der amüsanten Drehbuchrevue lesen Schauspieler, was später im Film zu sehen ist. Und erstmalig lobt das Festival den Drehbuchpreis „Am Anfang war das Wort“ für das beste Drehbuch eines Wettbewerbsfilms aus.

Die Veranstaltungsreihe widmet sich explizit dem Schreiben für das Kino, denn obwohl eine klare Unterscheidung zwischen TV- und Kinofilm entscheidend für das Gelingen eines Films ist, wird der Unterschied im Drehbuchschreiben wenig beachtet.
 Carolin Otto (VDD) und Matthias Helwig (FSFF) haben die gemeinsame Arbeit in der Drehbuchkommission der FFA zum Anlass genommen, sich dieser Frage zu widmen und FOKUS DREHBUCH ins Leben gerufen.

FOKUS DREHBUCH im Überblick:

Werkstattgespräch „Schreiben fürs Kino“, mit Produzent Oliver Berben, den Drehbuchautorinnen Ursula Gruber („Sommer in Orange“ u.a.) und Petra Lüschow („Tannöd“ u.a.) und weiteren hochkarätigen Teilnehmern (angefragt: Gisela Schneeberger)
Sonntag, 29.07., 11 Uhr, Kino Breitwand Schloss Seefeld, Eintritt frei

Empfang der Autoren anlässlich der 25-Jahresfeier des Verbands Deutscher Drehbuchautoren
Sonntag, 29.07., 13 Uhr, Schloss Seefeld, nur mit persönlicher Einladung

Drehbuchrevue, die auf amüsante Weise den Prozess vom Drehbuch zum Film veranschaulicht und nach den großen Erfolgen in München und Hamburg auf Schloss Seefeld wieder auflebt. Mit Interviews der anwesenden Autoren, Darsteller und ggf. Regisseure (angefragt: Caroline Link)
Sonntag, 05.08., 11 Uhr, Schlossberghalle Starnberg

Verleihung des neuen Drehbuchpreises „Am Anfang war das Wort“, ausgelobt von der Stadt Starnberg mit einem Preisgeld von 2.000 EUR.
Jury: Günter Rohrbach, Reinhard Hauff, Ursula Gruber, Franz Rath, Kirsten Martins
Sonntag, 05.08., 19 Uhr, Schlossberghalle Starnberg

Filmreihe mit Meisterwerken von Tonino Guerra. An jedem Festivaltag wird ein Film des in diesem Jahr verstorbenen italienischen Autors gezeigt. Mit der Filmreihe wird ein Autor geehrt, deren Stoffe von Regisseuren von Federico Fellini bis zu Wim Wenders verfilmt wurden.

Termine Filmreihe Tonino Guerra:

L'Avventura
IT 1961, 145 min., FSK ab 16 Jahren, Regie: Michelangelo Antonioni, Darsteller: Monica Vitti, Gabriele Ferzetti
Eine Fahrt hinaus auf die kleine Insel Lisca Bianca. Plötzlich verschwindet Anna und ihr Freund Sandro und ihre Freundin Claudia bleiben zurück. Eine noch heute ungewöhnliche Bildsprache und Erzählweise macht diesen Film zu einem Erlebnis.
29.07.2012 19:30 Kino Breitwand Starnberg
05.08.2012 20:45 Kino Breitwand Schloss Seefeld

Blow up
GB 1966, 111 min., FSK ab 16 Jahren, Regie: Michelangelo Antonioni, Darsteller: Vanessa Redgrave, David Hemmings
Der Modefotograf Thomas glaubt beim Entwickeln eines Films die Leiche einer Frau im Gebüsch zu entdecken. Die mysteriöse Jane könnte etwas mit dem Verbrechen zu tun haben, doch er kann sich nicht sicher sein, ob überhaupt ein Mord geschehen ist. Blow Up ist einer der wichtigsten Filme der Kinogeschichte, der ästhetische Maßstäbe gesetzt hat.
29.07.2012 22:15 Kino Breitwand Starnberg
31.07.2012 21:00 Gasthof Schuster Hochstadt

Nostalghia
Italien/UdSSR 1983, 130 min., FSK ab 16 Jahren, Regie: Andrej Tarkowski, Darsteller: Oleg Jankowski, Domiziana Giordano, Erland Josephson
Ein russischer Dichter in Italien sucht nach den Spuren eines ebenfalls russischen Komponisten; der Film ist in vielerlei Hinsicht eine persönlichere, bildlich stark weiterentwickelte und um die Science Fiction befreite Version von "Stalker".
31.07.2012 21:45 in Kino Breitwand Schloss Seefeld
01.08.2012 18:30 in Kino Breitwand Herrsching

Hochzeit auf Italienisch
IT 1964, 102 min., FSK ab 12 Jahren, Regie: Vittorio De Sica, Darsteller: Sophia Loren, Marcello Mastroianni
Filumena, eine neapolitanische Dirne mittleren Alters, will ihren ehemaligen Geliebten und Besitzer mehrere Bäckereien, Domenico, endlich zu einer geregelten Beziehung überreden. Mehrfach preisgekrönter Filmklassiker.
31.07.2012 18:30 in Kino Breitwand Herrsching
01.08.2012 20:30 in Gasthof Schuster Hochstadt
05.08.2012 17:00 in Alter Steinebacher Bahnhof

Amarcord
IT 1973, 120 min., FSK ab 16 Jahren, Regie: Federico Fellini, Darsteller: Magali Noel, Bruno Zanin
Eine italienische Küstenstadt an der Adria in den Dreißigerjahren: Der 16-jährige Titta Biondi erlebt dort ein von schrägen Einfällen überbordendes Panoptikum skurriler Figuren in zum Teil absurden Situationen. Oscar 1974
01.08.2012 21:45 in Kino Breitwand Schloss Seefeld
02.08.2012 20:30 in Gasthof Schuster Hochstadt
05.08.2012 11:00 in Schlossberghalle Starnberg

Der schwebende Schritt des Storches
FR/GR 1993, 140 min., FSK ab 16 Jahren, Regie: Theo Angelopoulos, Darsteller: Jeanne Moreau, Marcello Mastroianni
Ein Ort an der Grenze Griechenlands, ein Flüchtlingslager und Menschen, die vom Wunsch, diesen Ort zu verlassen, beseelt sind.
03.08.2012 22:30 in Kino Breitwand Herrsching
05.08.2012 10:30 in Kino Breitwand Starnberg

Kaos
I/F 1984, 187 min., FSK ab 12 Jahren, Regie: Paolo und Vittorio Taviani
"Kaos" vereint fünf Novellen des Sizilianers Luigi Pirandello (1867 – 1936). "Großes poetisches Erzählkino" (Lexikon des internationalen Films).
04.08.2012 13:30 in Schlossberghalle Starnberg
05.08.2012 11:00 in Kino Breitwand Schloss Seefeld


Information zum Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V.:
Der Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V. (VDD) ist die Interessensvertretung für Film- und Fernsehautoren. Er vertritt sie gegenüber Sendern, Produzenten, Ministerien, den Filmförderungen und der Öffentlichkeit und ist darüber hinaus auch international berufspolitisch aktiv. Der VDD existiert seit 25 Jahren und verzeichnet rund 420 Mitglieder bundesweit, darunter eine Vielzahl namhafter Autoren. Infos: www.drehbuchautoren.de

Regelmäßige Updates und aktuelle Informationen zum Fünf Seen Filmfestival 2012 gibt es wie immer auf http://www.fsff.de/ und www.facebook.com/fuenf.seen.filmfestival.
Die Pressekonferenz des 6. Fünf-Seen-Filmfestivals findet am Freitag, den 13. Juli um 11 Uhr im Kino Breitwand Starnberg, Wittelsbacherstr. 10, 82319 Starnberg statt.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Konstantin Fritz
presse@fsff.de
M: +49 157 7385 4408


Das 6. Fünf Seen Filmfestival (26.07. bis 05.08.2012): Anziehungspunkt für Filmfans und Markenzeichen weit über die Region hinaus. Seit sechs Jahren findet Ende Juli / Anfang August das Fünf Seen Filmfestival in einer der schönsten Landschaften Deutschlands statt. Schwerpunkt sind die Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die Verankerung heutiger Filme in der Filmgeschichte (Retrospektive) und in der Gesellschaft (Horizonte) und die Förderung des Filmnachwuchses. Nach nur fünf Jahren hat sich das FSFF zum zweitgrößten Filmfestival in Bayern entwickelt und findet auf zehn Leinwänden in den Spielstätten Starnberg, Herrsching, Schloss Seefeld, Weßling, Wörthsee und 2012 erstmals auch in Dießen am Ammersee statt. Im Jahr 2011 kamen zu den über 330 Vorstellungen 12.000 Besucher (zum Vergleich: 10.000 Besucher (2010), 8.000 Besucher (2009), 6.500 Besucher (2008)). Das FSFF verdankt seine große Beliebtheit der ausgezeichneten Filmauswahl und der großflächigen Medienberichterstattung. Medienpartner sind München TV, Radio Bayern 2, Süddeutsche Zeitung und die Programmzeitschrift IN München. Die Bayerische Staatsregierung, der Bezirk Oberbayern, der Kreis Starnberg, die Stadt Starnberg, die Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg und mixtvision Mediengesellschaft zählen zu den hochkarätigen Partnern des FSFF. Informationen und Programm: www.fsff.de und www.facebook.com/fuenf.seen.filmfestival

Table './ccms/log_debug' is marked as crashed and last (automatic?) repair failed