Tango Negro

Tango Negro, The African Roots of Tango außer Konkurrenz OmeU







Filmpate: Tango à la carte

Land: FR
Jahr: 2014
Länge: 93 Min.
Regie: Dom Pedro

Sektion: Publikumspreis


Deutsche Erstaufführung.
Die afrikanischen Wurzeln des Tango. Tango war eine Reflektion des Lebens der Sklaven, die nach Südafrika, vor allem nach Argentinien und Uruquay verfrachtet wurden. Die Sklaven, vor allem aus dem früheren Kongo, brachten die Musik als Ausdruck ihres Lebensgefühls so nach Südamerika. Historiker, Tangofans und Tangotänzer, vor allem auch der bekannte agentinische Pianist Juan Carlos Caceres begleiten die stimmungsvolle, reiche Dokumentation.

Für alle, denen die Musik in die Beine übergeht und sie weiter genießen möchten gibt es am Freitag, den 25.07. im Anschluss an den Film Tangotanz in Seefeld.



25.07.2014
20:15 in Breitwand Schloß Seefeld
Tickets
26.07.2014
13:00 in Breitwand Starnberg
Tickets


Table './ccms/log_debug' is marked as crashed and last (automatic?) repair failed