1. Daniel O'Dochartaigh, Sandra Wollner, Andreas Pichler, Monica Willi. Ronny Trocker (abwesend) gewann mit DIE EINSIEDLER den Fünf Seen Filmpreis.

  2. Alle Jurys und die Gewinner auf der Bühne bei der Abschlussfeier und Preisverleihung in der Schlossberghalle Starnberg am 5. August 2017

  3. Traumhafte Open-Air-Spielstätten wie hier direkt am Wörthsee-Ufer

  4. Eröffnungsfeier am 27. Juli in der voll besetzten Schlossberghalle Starnberg

  5. Fulminante Eröffnungsfeier mit MAUDIE-Darstellerin Kari Matchett, Eva Mattes, Michaela May, Christoph Ott und Christoph Hahn (beide NFP) sowie Festivalleiter Matthias Helwig

  6. Die Schülerinnen von "Neues Tanzen Starnberg" vor der Vorführung von DANCER

  7. Abendstimmung am Starnberger See bei der Verleihung des DACHS-Drehbuchpreises im Ruderclub Starnberg

  8. Festivalleiter Matthias Helwig mit dem diesjährigen Ehrengast, Oscar-Preisträger und Meisterregisseur István Szabó.

  9. Ehrengast Eva Mattes mit Festivalleiter Matthias Helwig vor der Vorstellung von "Das Sams" und "Deutschland bleiche Mutter"

  10. Abendstimmung auf der legendären Festival-Dampferfahrt mit Open-Air-Kino und Prämierung des besten Kurzfilms

Die Einsiedler

Die Einsiedler

DE/AT 2016, 110 Min., OmU, FSK 12


Ein Hof hoch in den Bergen nahe Meran. Dort leben die Eltern von Albert. Sie sind alt, der Hof ist schon lange nicht mehr renoviert. Ein paar Kühe, ein paar Schafe und Ziegen und ein Hund. Marianne, die ihre anderen drei Kinder bei einem Lawinenunglück verloren hat, versucht stur und unbeeinflussbar auf dem Hof zu bleiben. Albert arbeitet in einem riesigen Granitsteinbruch, der sich in den Berg gefressen hat. Er hat es schwer zwischen den Männern. In der Küche arbeitet eine hübsche Ungarin, doch er wagt nicht sie anzusprechen. Er ist fleißig und redet nicht viel. Doch als der Vater sich den Fuß verstaucht, stellt sich mehr und mehr die Frage, wie es weitergehen soll, mit dem Hof und seinem Leben.
gewinner des fünf seen filmpreises 2017: DIE EINSIEDLER hat die Jury überzeugt, weil er Raum schafft für Bilder, die über das Gezeigte hinaus gehen. In einer Zeit, wo alles auserzählt, erklärt und gedeutet wird, beeindruckt DIE EINSIEDLER durch seine archaische Kraft, rätselhafte Schweigsamkeit und cineastische Grandezza.




Vorstellungen und Reservierung

zur Zeit läuft dieser Film in keinem der Breitwandkinos
Alle anzeigen

Regie

Ronny Trocker

Darsteller

Orsi Toth, Ingrid Burkhard, Andreas Lust

Kamera

Klemens Hufnagl

Drehbuch

Ronny Trocker, Rolando Grumt Suarez

Sektion

FSFF PREIS