Woyzeck (1979)

Werner Herzogs Film ist die bekannteste Verfilmung von Georg Büchners gleichnamigem Bühnenfragment und hält sich stark an die literarische Vorlage, die er sehr hoch schätzte. ( Das Beste, was in unserer Sprache geschrieben wurde! ). Lange Einstellungen in den einzelnen Szenen, meist Totale fast ohne Gegenschnitte, erwecken den Eindruck eines Theaterspiels. Scharfe Schnitte zwischen den Szenen deuten das Fragmentarische von Büchners Stück an. 1979 wurde der Film auf den Filmfestspielen von Cannes für die Goldene Palme nominiert, Eva Mattes erhielt den Preis in der Kategorie Beste Nebendarstellerin. 1980 bekam der Film den Gilde-Preis in der Kategorie Bester Deutscher Film.

Eva Mattes wird persönlich im FILMFORUM anwesend sein.

DE 1979, 77 Min., FSK ab 16 Jahren
Regie:
Werner Herzog
Drehbuch:
Werner Herzog
Besetzung:
Eva Mattes, Klaus Kinski, Josef Bierbichler, Wolfgang Reichmann, Irm Hermann
Kamera:
Jörg Schmidt-Reitwein
DE 1979, 77 Min., FSK ab 16 Jahren
Regie:
Werner Herzog
Drehbuch:
Werner Herzog
Besetzung:
Eva Mattes, Klaus Kinski, Josef Bierbichler, Wolfgang Reichmann, Irm Hermann
Kamera:
Kamera: Jörg Schmidt-Reitwein
Matthias Helwig
Fünf Seen Filmfestival GmbH
Geschäftsführer: Matthias Helwig
Furtanger 6
82205 Gilching

Telefon:
08105-278825
Email:office@fsff.de
Handelsregister B München, HRB 21621
Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898