Falsche Siebziger

In einem kleinen Weiler sterben fast gleichzeitig drei Senioren. Nichts Besonderes – oder doch? Vielleicht sogar eine Chance für den Karl, der die Chemiekenntnisse von damals zum Drogenbasteln benutzt, oder den Hubertus, der gewaltige Schulden bei irgendwelchen gewalttätigen Österreichern hat, und auch die Iris, die trotz Diploms keine Arbeit mehr findet. Man könnte doch die Toten weiter leben lassen und so die Rente weiter kassieren, bis eine Unterschrift unter ein neues Testament gesetzt werden kann. Doch Tote schreiben bekanntlich eher krakelig, so dass Doppelgänger her müssen. Währenddessen liegen tief im Stollen unter einer Plastikplane versteckt der Statue der Gottesmutter zu Füßen die drei Toten, alle betagt, alle reich.
Das Lügengebilde, das die kleine Gemeinschaft errichtet hat, wird immer größer, und damit wächst auch die Gefahr, aufzufliegen. Als dann auch noch neue, sehr neugierige Nachbarn im Ort auftauchen, spitzt sich die Lage massiv zu. Es gibt weitere Leichen und Probleme mit der Polizei. Und als dieser Plan erwartungsgemäß außer Kontrolle gerät, geht es munter weiter mit dem Sterben.

DE 2017, 90 Min., FSK ab 0 Jahren
Regie:
Matthias Kiefersauer
Drehbuch:
Matthias Kiefersauer, Alexander Liegl
Besetzung:
Sebastian Bezzel, Gundi Ellert, Katrin von Steinburg, Fred Stillkrauth, Ilse Neubauer
Kamera:
Thomas Etzold
DE 2017, 90 Min., FSK ab 0 Jahren
Regie:
Matthias Kiefersauer
Drehbuch:
Matthias Kiefersauer, Alexander Liegl
Besetzung:
Sebastian Bezzel, Gundi Ellert, Katrin von Steinburg, Fred Stillkrauth, Ilse Neubauer
Kamera:
Kamera: Thomas Etzold
Matthias Helwig
Fünf Seen Filmfestival GmbH
Geschäftsführer: Matthias Helwig
Furtanger 6
82205 Gilching

Telefon:
08105-278825
Email:office@fsff.de
Handelsregister B München, HRB 21621
Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898