1. Daniel O'Dochartaigh, Sandra Wollner, Andreas Pichler, Monica Willi. Ronny Trocker (abwesend) gewann mit DIE EINSIEDLER den Fünf Seen Filmpreis.

  2. Alle Jurys und die Gewinner auf der Bühne bei der Abschlussfeier und Preisverleihung in der Schlossberghalle Starnberg am 5. August 2017

  3. Traumhafte Open-Air-Spielstätten wie hier direkt am Wörthsee-Ufer

  4. Eröffnungsfeier am 27. Juli in der voll besetzten Schlossberghalle Starnberg

  5. Fulminante Eröffnungsfeier mit MAUDIE-Darstellerin Kari Matchett, Eva Mattes, Michaela May, Christoph Ott und Christoph Hahn (beide NFP) sowie Festivalleiter Matthias Helwig

  6. Die Schülerinnen von "Neues Tanzen Starnberg" vor der Vorführung von DANCER

  7. Abendstimmung am Starnberger See bei der Verleihung des DACHS-Drehbuchpreises im Ruderclub Starnberg

  8. Festivalleiter Matthias Helwig mit dem diesjährigen Ehrengast, Oscar-Preisträger und Meisterregisseur István Szabó.

  9. Ehrengast Eva Mattes mit Festivalleiter Matthias Helwig vor der Vorstellung von "Das Sams" und "Deutschland bleiche Mutter"

  10. Abendstimmung auf der legendären Festival-Dampferfahrt mit Open-Air-Kino und Prämierung des besten Kurzfilms

Falsche Siebziger

Falsche Siebziger

DE 2017, 90 Min., OV, FSK 0


In einem kleinen Weiler sterben fast gleichzeitig drei Senioren. Nichts Besonderes – oder doch? Vielleicht sogar eine Chance für den Karl, der die Chemiekenntnisse von damals zum Drogenbasteln benutzt, oder den Hubertus, der gewaltige Schulden bei irgendwelchen gewalttätigen Österreichern hat, und auch die Iris, die trotz Diploms keine Arbeit mehr findet. Man könnte doch die Toten weiter leben lassen und so die Rente weiter kassieren, bis eine Unterschrift unter ein neues Testament gesetzt werden kann. Doch Tote schreiben bekanntlich eher krakelig, so dass Doppelgänger her müssen. Währenddessen liegen tief im Stollen unter einer Plastikplane versteckt der Statue der Gottesmutter zu Füßen die drei Toten, alle betagt, alle reich.
Das Lügengebilde, das die kleine Gemeinschaft errichtet hat, wird immer größer, und damit wächst auch die Gefahr, aufzufliegen. Als dann auch noch neue, sehr neugierige Nachbarn im Ort auftauchen, spitzt sich die Lage massiv zu. Es gibt weitere Leichen und Probleme mit der Polizei. Und als dieser Plan erwartungsgemäß außer Kontrolle gerät, geht es munter weiter mit dem Sterben.


Filmpate: Gemeinde Seefeld

Vorstellungen und Reservierung

zur Zeit läuft dieser Film in keinem der Breitwandkinos
Alle anzeigen

Regie

Matthias Kiefersauer

Darsteller

Sebastian Bezzel, Gundi Ellert, Katrin von Steinburg, Fred Stillkrauth, Ilse Neubauer

Kamera

Thomas Etzold

Drehbuch

Matthias Kiefersauer, Alexander Liegl

Sektion

PUBLIKUMSPREIS OPEN AIR KINO