Kokonor – An Endangered Lake

Der Kokonor-See im Nordwesten Tibets (zur Zeit zur chinesischen Provinz Quinghai gehörend): In 3200 Metern Höhe erstreckt sich seine Oberfläche über mehr als 3000 Quadratkilometer. Ursprünglich berühmt als heiliger See, wurde Kokonor in den 60er Jahren eine bekannte militärische Forschungsstation für die erste Atombombe Chinas. Heute ist der See ein beliebtes Urlaubsziel für chinesische Touristen.
Der tibetische Filmemacher Dorje Tsering erzählt über das nomadische leben am See und erinnert mit einzigartigem Filmmaterial an dessen Geschichte.

CN, FR 2010, 53 Min., FSK ab 0 Jahren
CN, FR 2010, 53 Min., FSK ab 0 Jahren
Regie:
Drehbuch:
Besetzung:
Kamera:
Dorje Tsering Chenaktsang
CN, FR 2010

 

Kokonor – An Endangered Lake


53 min, CN, FR 2010
Der Kokonor-See im Nordwesten Tibets (zur Zeit zur chinesischen Provinz Quinghai gehörend): In 3200 Metern Höhe erstreckt sich seine Oberfläche über mehr als 3000 Quadratkilometer. Ursprünglich berühmt als heiliger See, wurde Kokonor in den 60er Jahren eine bekannte militärische Forschungsstation für die erste Atombombe Chinas. Heute ist der See ein beliebtes Urlaubsziel für chinesische Touristen.
Der tibetische Filmemacher Dorje Tsering erzählt über das nomadische leben am See und erinnert mit einzigartigem Filmmaterial an dessen Geschichte.

Sektion FSFF 2011: Wettbewerb: Horizonte


Drehbuch:Dorje Tsering Chenaktsang
Kamera:Dorje Tsering Chenaktsang
Schnitt:Dorje Tsering Chenaktsang
Darsteller:

Presseinformationen

Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898