Exhibition on Screen: Der junge Picasso

SONNTAG, 07.04.19/Gauting, 14.04.19/SEEFELD, 21.04.19/Starnberg, JE 11:00 UHR

Im Rahmen der "Kunst im Kino-Reihe: Exhibition on Screen"

Pablo Picasso ist einer der größten - und bis zu seinem Tod 1973 - auch einer der produktivsten Künstler aller Zeiten. Viele Filme haben sich bereits mit seinen späten Jahren beschäftigt - mit seiner Kunst, den Affären und dem großen Freundeskreis. Aber wo nahm das alles seinen Anfang? Was hat Picasso zu dem gemacht, was er wurde? Es ist Zeit, sich den frühen Jahren des Künstlers zuzuwenden und sich die Erziehung und die Bildung anzuschauen, die zu seiner außergewöhnlichen Leistung führte. Drei Städte spielen eine Schlüsselrolle in Picassos Leben: Malaga, Barcelona und Paris. Der Film besucht jede dieser Städte, erkundet ihren jeweiligen Einfluss auf den Künstler und konzentriert sich dabei auf ausgewählte Werke aus seinen frühen Jahren.

Weitere Filminfos und Reservierung: Exhibition on Screen: Der junge Picasso

Künstlerfilm im Gespräch: Christo - Walking on Water

MITTWOCH, 17.04.19, 20:00 UHR, SEEFELD

Im Gespräch mit Malerin und Dozentin für Malerei Susanne Hauenstein

Christo - Walking on Water

Der bulgarisch-amerikanische Künstler Christo ist berühmt für seine Aufsehen erregenden Installationen, wie etwa die Reichstagsverhüllung in Berlin. Seine spektakulären "Floating Piers" im norditalienischen Iseo-See zogen im Sommer 2016 mehr als eine Million Menschen an. Die spannende Doku des bulgarischen Regisseurs Andrey M. Paounov blickt hinter die Kulissen und verfolgt die turbulente Entstehungsgeschichte dieses gigantischen Projekts samt Hürden, Erfolgen und Widerständen. Dabei entsteht ein feinfühliges Porträt des 81jährigen legendären Ausnahmekünstlers, der unterstützt von seinem Neffen, nun ohne seine verstorbene Frau Jeanne, weiterarbeitet. Ein sinnliches Kinoerlebnis, nicht nur für Kunstliebhaber.

Homepage Susanne Hauenstein

Weitere Filminfos und Reservierung: Christo - Walking on Water

Gestorben wird morgen: Diskussion mit Regisseurin Susan Gluth

09.04.19, 20:00 Uhr, Gauting & 11.04.19, 18:00 Uhr, Seefeld

Kann das Alter Glück sein?
Die Antwort in Susan Gluths Dokumentarfilm Gestorben wird morgen lautet ganz eindeutig: Ja! Mit der richtigen Haltung schon!

Die Regisseurin besucht die amerikanische Rentnerstadt "Sun City" in Arizona, deren Besucher sich der Frage stellen, wie man sein Leben genießt, wenn der Tod schon hinter der nächsten Ecke wartet.

Diskussion in Gauting mit Regisseurin Susan Gluth, Josef Weinsauer (Dipl. Ing. FH Architekt), Dr. Klaus M. Wagner (Rechtsanwalt & Seniorenbeirat Gauting) und Prof. Dr. Seven Voelpel (Professor an der Jacobs Universität Bremen und Bestsellerautor "Entscheide selbst wie alt Du bist")

Diskussion in Seefeld mit Regisseurin Susan Gluth, Sonja Giuliana (Betriebsleitung Kinder von Gestern) und
Günter Haun ("Opa Günter",Bäcker bei Kuchentratsch)

Weitere Termine (MONDOK):

15.04.19, 20:00 Uhr, Gauting
22.04.19, 20:00 Uhr, Starnberg

Weitere Filminfos und Reservierung: Gestorben wird morgen

Homepage Film

Agenda 21: Dark Eden

Mittwoch, 10.04.19, 19:30 UHR, Gauting

Doku über Ölsandgewinnung in Kanada

Wie hoch ist der Preis für ein angenehmeres Leben? Auf ihrer Reise nach einer Antwort verschlägt es die Regisseurin Jasmin Herold an den Ort Fort McMurray im Norden Kanadas. Hier wird in einer der größten Industrieanlagen der Erde Ölsand abgebaut und verarbeitet. Menschen aus der ganzen Welt kommen hierher, um an den astronomisch hohen Profiten des Ölbooms teilzuhaben. Während Vertreter der Öllobby noch den wirtschaftlichen Nutzen für die Region preisen, wird das Filmteam mit den gesundheitlichen und ökologischen Konsequenzen der Ölgewinnung konfrontiert…

Filmgespräch mit Christiane Lüst

In Zusammenarbeit mit Öko & Fair Gauting.

Weitere Filminfos und Reservierung: Dark Eden

Cinema italiano: Napoli velata

DI., 09.04.19, GAUTING & MI., 10.04.19, STARNBERG, JE 19:30 UHR

Mit Einführung durch Ambra Sorrentino-Becker in italienischer Sprache.

Der Eros und der Tod, die Feier des Lebens und die Trauer um das Vergangene .
Neapel. Eine Stadt zwischen Magie und Madonna, eine Stadt voller Geheimnisse.
Bei einer Party lernt die Gerichtsmedizinerin Adriana den charismatischen Andrea kennen und verbringt die Nacht mit ihm. Doch zur getroffenen Verabredung am nächsten Tag taucht er nicht auf. Zunächst ist sie enttäuscht. Doch dann - bei der Untersuchung einer Leiche während ihrer Arbeit - sieht sie sich mit einem bis zur Unkenntlichkeit entstellten Leichnam konfrontiert, der eindeutig die Tätowierung aufweist, die Andrea besaß. Doch wie ist ihr Liebhaber zu Tode gekommen?
Für die Polizei wird sie zur Verdächtigen. Kurze Zeit später sieht sie Andreas Geist in der U-Bahn.

Weitere Filminfos und Reservierung: Das Geheimnis von Neapel, OmU

Flyer Cinema italiano: alle Termine bis Juni 2019

Wunschfilm: Brot und Tulpen (In Memoriam Bruno Ganz)

MITTWOCH, 10.04.19, 19:00 UHR, Seefeld

Mit Einführung von Filmjournalist Thomas Lochte

Rührend und hinreißend spielen Bruno Ganz und Licia Maglietta die zarte Romanze "Brot und Tulpen" des ital. Regisseurs Silvio Soldini.

Weitere Filminfos und Reservierung: Brot und Tulpen

Im Kino mit Sabine Zaplin: The Lobster

DIENSTAG, 09.04.19, 20:00 UHR, GAUTING

Schriftstellerin und Journalistin Sabine Zaplin stellt persönlich Ihre Lieblingsfilme vor!

Irgendwo zwischen Wirklichkeit und Traum: The Lobster von Giorgos Lanthimos ist ein großer Film im Geist des europäischen Surrealismus, eine Parabel von Liebe und Betrug in Zeiten der verordneten Partnerwahl. Eine pechschwarze Satire über eine Parallelwelt, in der alleinstehende Menschen per Gesetz zur Zweisamkeit verdammt sind.

Weitere Filminfos und Reservierung: The Lobster: Eine unkonventionelle Liebesgeschichte

Weitere Einträge: Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898