OPER Live-Übertragung: La Bohéme

Dienstag, 3.10.17, 20:15 Uhr, Gauting

Live-Übertragung aus dem Royal Opera House in London

La Bohéme

Der gefeierte Regisseur Richard Jones leitet diese neue Produktion von Puccinis leidenschaftlicher Oper La Bohéme. Puccinis romantische Schilderung der Pariser Bohème mit unvergesslicher Musik und einer Liebesgeschichte aus dem Alltag hat das Publikum in aller Welt begeistert und gehört heute zu den beliebtesten Opern. Das Werk kam zum ersten Mal 1897 in Covent Garden auf die Bühne und wurde seitdem dort über fünfhundertmal aufgeführt.

In italienischer Sprache mit deutschen Untertiteln.

Kosten: 28,- Euro (inkl. einem Glas Sekt)

Weitere Filminfos und Reservierung: OPER: La Bohème

Im Kino mit Sabine Zaplin: Vielleicht lieber morgen

Dienstag, 3.10.17, 20:00 Uhr, Gauting

Schriftstellerin und Journalistin Sabine Zaplin stellt persönlich Ihre Lieblingsfilme vor!

Im Monat Oktober ist es das sensible US-amerikanische Filmdrama Vielleicht lieber morgen (The Perks of Being a Wallflower) von Stephen Chbosky (2012) über einen schüchternen Teenager, der in einer Clique von Außenseitern Freunde findet und - in Person von "Harry Potter"-Star Emma Watson - die Liebe entdeckt.

Zum Schul- und Semesterbeginn.

Weitere Filminfos und Reservierung: Vielleicht lieber morgen

Tango im Kino: Killing Moves

Freitag, 29.09.2017, 19:30 Uhr, Seefeld

Im Rahmen der 32. Langen Tangonacht laden zeigen wir den Spielfilm “Killing Moves” (im Originaltitel Assassination Tango) von Robert Duvall, der auch das Drehbuch schrieb, die Hauptrolle übernahm und den Film zusammen mit Francis Ford Coppola produzierte.

Ab ca. 21.00 Uhr: Tango-Tanzen in der Lounge, mit einer Einführung von Ralf Sartori, Tango à la carte und Janine Holzer.

Weitere Filminfos und Reservierung: TANGO IM KINO: Assassination Tango

Agenda 21-Kino in der Fairen Woche 2017: Death By Design

Mittwoch, 27.09.17, 19:30 Uhr, Gauting

Doku-Film über die ökologischen und sozialen Risiken der Elektronikproduktion

Konsumenten lieben – und leben für – ihre Smartphones, Tablets und Laptops. Eine Welle von neuen Geräten überflutet ununterbrochen den Markt und alle versprechen eine noch bessere Kommunikation, pausenlose Unterhaltung und sofortige Information.

Aber diese Revolution hat auch eine dunkle Seite, die den meisten Konsumenten verborgen bleibt. In einer weltweiten Ermittlung recherchiert Filmemacherin Sue Williams die Schattenseite der Elektronikindustrie und enthüllt wie sogar die kleinsten elektronischen Geräte tödliche Auswirkungen auf Umwelt und Gesundheit haben. Von den extrem verschlossenen Fabriken in China über eine verwüstete New Yorker Gemeinde hin zum Hightech-Korridor Silicon Valley zeigt der Film eine Geschichte der Umweltzerstörung, von Gesundheitstragödien und des bevorstehenden Wendepunkts zwischen Konsumgesellschaft und Nachhaltigkeit.

Filmgespräch mit Christiane Lüst und Zsofia Tölgyi, Nager IT e.V. (Verein für faire Elektronikprodukte, "Faire Computermaus")

Weitere Filminfos und Reservierung: Death by Design

Informiert, Vernetzt, Überwacht - Digitalisierung heute

Dienstag, 26.09.17, 19.30 Uhr , Starnberg

In Kooperation mit dem Kunst und Museumsverein Starnberger See e.V. und der HFF München
In Anwesenheit der Regisseure.
3 Filmabende – Spielfilm, Dokumentarfilm, Kunstfilm

1. Spielfilm

26. September 2017, 19.30 Uhr

INVENTION OF TRUST - 2016, 29 Min, Regie: Alex Schaad
VOICEMAIL, 2016, 29 Min, Regie: Erec Brehmer
"TU`ES", 2013, 30 Min, Regie: Andreas Irnstorfer

In Anwesenheit der Regisseure. Moderation: Prof. Michaela Kezele (HFF München )


2. Dokumentarfilm
17. Oktober 2017, 19.30 Uhr

HERR UND FRAU MÜLLER - 2016, 15 Min, Regie: Dominique Klein
DIGITAL IMMIGRANTS - 2016, 21 Min, Regie: Dennis Stauffer und Norbert Rottmann
MARS CLOSER - 2015, 17 Min, Regie: Annelie Borros und Vera Brückner
FIND FIX FINISH - 2017, 20 Min, Regie: Sylvain Cruiziat und Mila Zhluktenko

In Anwesenheit der Regisseure. Moderation: Prof. Heiner Stadler (HFF München)


3. Kunst - Film (Experimenteller Film)
7. November 2017, 19.30 Uhr

THE SHOW SHOW - 2016, 26 Min, Regie: Susanne Steinmassl und Julia Fuhr Mann
CONTROLLING CONNECTIVITY - 2011-12, 5 Min Performance, Regie: Gretta Louw
AVATAR ALS PROTHESE - 2016-17, 10 Min, Regie: Gretta Louw
PIXELIGE ERINNERUNG - 2014, 6 Min, Regie: Faezeh Nikozaad
KAFTAN - 2014, 4 Min, Regie: Narges Kahlor


In Anwesenheit der Regisseure. Moderation: Dr. Franziska Stöhr (Kuratorin Kunstfilmfestival)

Programm

Agenda 21-Kino in der Fairen Woche 2017: Death By Design

Dienstag, 26.09.17, 19:30 Uhr, Herrsching

Doku-Film über die ökologischen und sozialen Risiken der Elektronikproduktion

Konsumenten lieben und leben für ihre Smartphones, Tablets und Laptops. Ohne Unterbrechung überfluten neue Geräte den Markt und versprechen noch bessere Kommunikation, Unterhaltung und Information. Bis 2020 werden vier Milliarden Menschen einen Privatcomputer besitzen, fünf Millionen ein Handy.

Doch diese Revolution hat auch eine dunkle Seite.Filmemacherin Sue Williams recherchiert in den USA und China die fatalen Auswirkungen der Produktion und Entsorgung digitaler Medien auf Umwelt und Gesundheit. Und sie zeigt Alternativen: Reparatur, Recycling und faire Produktion.

Version mit deutschen Untertiteln, erstellt vom Herrschinger Agenda-21-Arbeitskreis Eine Welt, gefördert über Mission EineWelt aus Mitteln der Evang. Luth. Kirche in Bayern, über das Kino Breitwand und die Gemeinde Herrsching.

Filmgespräch mit Zsofia Tölgyi, Nager IT e.V. (Verein für faire Elektronikprodukte, "Faire Computermaus")

Weitere Filminfos und Reservierung: Death by Design

OPER Live-Übertragung: Die Zauberflöte

Mittwoch, 20.09.17, 20:15 Uhr, Gauting

Live-Übertragung aus dem Royal Opera House in London

Mozarts berühmte Oper Die Zauberflöte wird in der bezaubernden Inszenierung von David McVicar und mit der Bühnenausstattung von John Macfarlane zum Leben erweckt.

Die Zauberflöte (Mozart)
Großbritannien, 2017 205 Min,
Regie: David McVicar, mit: Mauro Peter, Siobhan Stagg, Roderick Williams


Gesungen in deutsch.

Kosten: 28,- Euro (inkl. einem Glas Sekt)

Weitere Infos zur Inszenierung und Reservierung: Die Zauberflöte

Weitere Einträge: Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898