MET OPER Live-Übertragung: Samson et Dalila

Samstag, 20.10.18, 19:00 Uhr, Starnberg

Live-Übertragung aus der MET Opera in New York

Das neue Programm der MET Live in HD Saison: Ein hochklassiges, abwechslungsreiches Programm mit den berühmtesten Opernstars der Welt!

"Mon coeur s'ouvre à ta voix" - "Mein Herz öffnet sich Deiner Stimme", ist wohl eine der schönsten Mezzo-Arien, die je komponiert wurde und die darüber hinweg täuscht, was für eine teuflische Frau die biblische Figur Dalila war. Heimtückisch entriss sie Samson sein Geheimnis und brachte ihn damit zu Fall.
Samson et Dalila ist die einzige der 13 Opern von Saint-Saëns, die sich auf der Bühne durchsetzen konnte. Ihr Auftritt, Elīna Garanča!

Gesungen in Französisch mit deutschen Untertiteln

Dauer: 210 Min
Kosten: 28,- Euro (inkl. einem Glas Sekt)

Weitere Filminfos und Reservierung: OPER: Samson et Dalila

Künstlerfilm im Gespräch: Over your cities grass will grow - Anselm Kiefer

Mittwoch, 17.10.18, 20 Uhr, Seefeld

Im Gespräch mit Malerin und Dozentin für Malerei Susanne Hauenstein aus Andechs

Hautnah taucht die britische Filmemacherin Sophie Fiennes in ihrem bildmächtigen Dokumentarfilm in den alchemistischen Schaffensprozess eines der bedeutendsten deutschen Gegenwartskünstler ein. Die ureigene, fast magische Ästhetik ihrer Filmbilder zieht den Zuschauer unaufhaltsam in den Bann.

Kiefer schuf seit 1993 auf dem über 35ha großen Gelände "La Ribaute" seinen ganz eigenen mystischen Kosmos aus Natur und Kunst. Aus der hügeligen Landschaft, alten Industriegebäuden, Studioräumen, einem eigens gegrabenen Labyrinth aus unterirdischen Tunneln und einer Serie von Betontürmen erwächst eine fremd anmutende Siedlung. Architektur, Malerei, Installationen und Landschaft verschränken sich zu dem Gesamtkunstwerk Over Your Cities Grass Will Grow.

Weitere Filminfos und Reservierung: Over Your Cities Grass Will Grow

Neue Filme von der HFF München: Kurzfilmabend

16. & 24.10.18, je 19:30 Uhr, Gauting

In Anwesenheit der Filmemacher & Michael Kalb (HFF München)

In Zusammenarbeit mit der Hochschule für Fernsehen und Film München (HFF) lädt das Kino Breitwand Filmemacher der HFF ins Kino Breitwand ein, um deren Regiearbeiten vorzustellen, darunter auch der Gewinner des GOLDENEN GLÜHWÜRMCHENS 2018: Klimawandel.

Seit 1966 bildet die renommierte Hochschule junge Regisseure aus, die mit immer neuen Ideen nach ihrer Vision des Kinos suchen.

Wir freuen uns auf anregende Gespräche mit den Filmemachern!

Programmübersicht:
Sommerloch - Regie: Berthold Wahjudi, 14 Min.
Blaupause - Regie: Maya Duftschmid, 14 Min.
Pan - Regie: Anna Roller, 17 Min.
Next Door - Regie: Philipp Straetker, 9 Min.
Fremde - Regie: Tim Dünschede, 30 Min.
Klimawandel - Regie: Lukas Baier, 7 Min.

Agenda 21 : Bauer unser

Dienstag, 16.10.18, 19:30 Uhr, Seefeld

Doku über Wachstumszwang und Industrialisierung in der Landwirtschaft

Regisseur Robert Schabus, der selbst in der elterlichen Landwirtschaft groß geworden ist, porträtiert sechs österreichische Bauernhöfe: vom kleinen Biobetrieb bis zum konventionellen Großbetrieb mit 65.000 Legehennen. Außerdem interviewt er Wirtschaftsvertreter, Politiker und kritische Wissenschaftler. Der Tenor ist einhellig: Das Mantra der industrialisierten Landwirtschaft – schneller, billiger, mehr – führt die Bauern in den Ruin. Mit positiven Gegenbeispielen macht der Film andererseits Lust, dem Bauern ums Eck einen Besuch abzustatten, bewusst heimische Lebensmittel zu genießen, und auch als Konsument das Bekenntnis abzulegen: "Bauer unser".

Filmgespräch mit Sepp Dürr, Biobauer und Mitglied des Bayerischen Landtags (Bündnis 90/Die Grünen).

In Zusammenarbeit mit Indienhilfe Herrsching e.V.

Weitere Filminfos und Reservierung: Bauer unser

BALLETT Live-Übertragung: Mayerling

Montag, 15.10.18, 20:15 Uhr, Gauting

Live-Übertragung aus dem Royal Opera House London

Mayerling ist ein Klassiker im Repertoire des Royal Ballet, sehr emotional, voller unvergesslicher Bilder und mit einer der anspruchsvollsten Rollen aller Zeiten für einen männlichen Tänzer. Kenneth MacMillan schuf ein komplexes Werk über Kronprinz Rudolf, den psychisch labilen Thronfolger des Habsburgerreiches.
Ein Stück von packender Intensität, voller Wahnsinn und Leidenschaft, das einmal mehr beweist, dass die Wahrheit viel aufregender sein kann als jede erfundene Geschichte.

Choreographie: Kenneth Macmillan

Dauer: 180 Min
Kosten: 28,- Euro (inkl. einem Glas Sekt)

Weitere Filminfos und Reservierung: BALLETT: Mayerling (2018)

European Art Cinema Day: In Memoriam Romy Schneider

Sonntag, 14.10.18

Der Internationale "Feiertag" für das Kino

Am 14. Oktober 2018 werden über 1000 Filmtheater in ganz Europa die Vielfalt des Kinos zeigen.
Kinos sind eine kulturelle Bereicherung - für Alt und Jung, auf dem Land und in der Stadt. Und sie bringen Menschen zusammen unabhängig von Herkunft, Bildung und Einkommen.

Im September wäre Romy Schneider 80 Jahre alt geworden! Zum European Art Cinema Day widmet das Kino Breitwand der österreichisch-deutsch-französischen Actrice einen ganz eigenen Tag!

In Memoriam Romy Schneider

11:00 Uhr: Monpti (1957) - Seefeld
11:00 Uhr: Ludwig II - Starnberg
14:00 Uhr: Das Mädchen und der Komissar (1971) - Gauting
17:00 Uhr: Der Swimming Pool (1969) - Gauting
19:30 Uhr: Nachtblende (1975) - Gauting
20:00 Uhr: Die Dinge des Lebens (1978) - Seefeld

Zudem
Begleitend zur Lesung im Bosco
11:00 Uhr: Dieses Jahr in Czernowitz - Gauting

Agenda 21: Die Grüne Lüge

Mittwoch, 10.10.18, 19:30 Uhr, Gauting

Filmgespräch mit Christiane Lüst

Dokumentation über den Boom von nachhaltigen und biologisch hergestellten Produkten.
Bio, nachhaltig und grün — viele Alltagsprodukte werden heute damit beworben, dass sie ökologisch verantwortbar sind. Elektroautos, Bio-Lebensmittel, grüne Shampoos. Durch unseren Konsum können wir die Umwelt retten, so suggeriert uns die Industrie. Jeder einzelne steht in der Verantwortung.
Doch was steckt dahinter, wie grün sind diese Produkte wirklich? Gemeinsam mit der Autorin Kathrin Hartmann hat sich der Dokumentarfilmer Werner Boote aufgemacht, herauszufinden, wie das Geschäft mit den grünen Produkten wirklich funktioniert

Weitere Filminfos und Reservierung: Die Grüne Lüge

Weitere Einträge: Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898