Nepalhilfe-Abend & Diskussion:
Nach Regen kommt Sonne – Lichtblicke für Nepal

DIENSTAG, 12.11.19, 18:00 UHR, STARNBERG

Filmgespräch mit Filmemacher Dipl. Ing. Nicolai Baehr aus Starnberg & Tashi Tenzing, dem Enkel von Tenzing Norgay Sherpa

Benefizveranstaltung für eine neue Krankenstation in Chilaune.

Der Starnberger Verein Nepalhilfe Starnberg e.V. wurde von André Hartmann 1998 gegründet, um eine Schule für unterprivilegierte Kinder in Patan (Nepal) zu errichten. Als im April 2015 ein schweres Erdbeben Teile Nepals verwüstete, war der Wunsch dem ohnehin armen Land zusätzliche Hilfe zukommen zu lassen natürlich groß. Dem Verein wurde innerhalb weniger Wochen ein Vielfaches seines sonstigen Jahresumsatzes von Privatpersonen, Unternehmen und aus Erlösen privat organisierter Benefizveranstaltungen gespendet. Als Sofortmaßnahme wurde der Direktor der Maya Children School betraut, Hilfsmittel und Lebensmittel an besonders vom Erdbeben betroffene Menschen zu verteilen. Darüber hinaus regte der Starnberger Architekt Nicolai Baehr an, eine ihm seit Langem bekannte nepalische Nichtregierungsorganisation, die Nepal Green Tara Foundation (NGTF), bei ihren Maßnahmen zum Wiederaufbau finanziell zu unterstützen. Der Verein konnte bisher für die Erdbebenhilfe über 75.000 Euro zur Verfügung stellen. Mit diesem Geld konnte u.a. eine völlig zerstörte Schule in Chilaune durch einen Neubau ersetzt werden. Die Einweihung fand im Mai 2016 in Anwesenheit dreier Vereinsmitglieder statt.

Weitere Infos und Reservierung: Nach Regen kommt Sonne

Jazz im Kino: Konzert LYKAON QUARTETT & Film Paco de Lucia

Donnerstag, 10.10.19, 19:00 Uhr, Gauting

Geiger Gustavo Strauß hat mit dem jungen Gitarren-Virtuosen Elias Jebro Prinz, Jazzgitarrist Bernd Hess und Karsten Gnettner am Kontrabass eine hochkarätige Band um sich geschart, die sich einer erfrischenden Mischung aus Gypsy Swing, Jazz Classics und modernen Eigenkompositionen widmet!

Die Filmreihe "Jazz im Kino" verbindet Live-Musik mit tollen Konzertmitschnitten auf der Kinoleinwand! Zuerst gibt es einen ca. 60 Minuten langen Film von Konzerten berühmter Größen des Jazz, wie Miles Davis, Paco de Lucia, Chick Corea und Gary Burton und Al di Meola & Manuel Barueco. Nach einer kleinen Pause (z.B. im Tati bei guten Essen & einem Glas Wein) freuen wir uns auf ein dazupassendes Live-Konzert.
In Kooperation mit LOFT Music.

Weitere Filminfos und Reservierung: Paco De Lucia & Lykaon Ensemble

Lebenshilfe im Kino: Könnte nicht mehr besser sein & Diskussion

Mittwoch, 09.10.19, Seefeld & Dienstag, 15.10.19, Gauting, je 20:00 Uhr

Anschließendes Publikumsgespräch mit den Regisseuren, Darstellern und Crewmitgliedern

Theater mit einem ganz besonderen Ensemble - auch jenseits der Bühne. Wünsche und Träume entstehen..

Der feinfühlige Dokumentarfilm "Könnte nicht mehr besser sein" von Mirjam Kendler & Fabian Exter berührt die Herzen ohne sentimental zu sein – macht Mut und stimmt positiv.

Weitere Filminfos und Reservierung

Agenda 21: Erde

MITTWOCH, 09.10.19, 19:30 UHR, KINO GAUTING

Filmgespräch mit Christiane Lüst

Ob Großbaustelle, Mine oder Kohleabbaugebiet – überall bewegt der Mensch große Erdmassen, um sie für sich nutzbar zu machen und zu formen, wie es ihm beliebt.

Der österreichische Dokumentarfilmer Nikolas Geyrhalter erzählt in sieben Kapiteln, wie sich der Mensch die Erde Untertan macht. Dabei besucht er Orte, die nur schwer zugänglich sind und gibt Einblicke in eine Welt, die vielen sonst verborgen bleibt.

In Zusammenarbeit mit Öko & Fair Gauting.

Weitere Filminfos und Reservierung: Erde

OPER Live-Übertragung:
Don Giovanni (Wolfgang Amadeus Mozart)

DIENSTAG, 08.10.19, 19:45 UHR, GAUTING

Live-Übertragung aus dem Royal Opera House London

Gesungen in italienischer Sprache mit deutschen Untertiteln

Dauer: 210 Min
Kosten: 28,- Euro (inkl. einem Glas Sekt)

Weitere Filminfos und Reservierung: OPER: Don Giovanni (ROH 19/20)

Tati LIVE on Stage: Takk vor Maten

MONTAG, 07.10.19, 20:30 UHR, TATI GAUTING

Live Konzert im Cafè Bar Restaurant TATI direkt neben dem Kino Breitwand Gauting mit der Band Takk vor Maten

TATI - Live on Stage: Im Narrenland

Montag, 02.12.2019, 20:30 Uhr, Tati Gauting

Mobiles Musik-Theaterprojekt zum Thema Zusammenleben und Extremismus.
Ein Stück von Taha Karem und Stephan Lanius

Begegnen sich Menschen passiert sehr viel. Kann etwas Neues entstehen oder bleiben wir gleich? Wenn zwei Kulturen sich begegnen, kann eine dritte Kultur entstehen? Taha Karem ist 1992 von Kurdistan nach Deutschland geflohen. Seitdem steht er zwischen der deutschen und seiner eigenen Kultur.Das bedeutet, mehrere Sichtweisen leben nebeneinander her, ohne etwas Neues entstehen zu lassen; ohne offen genug für das bzw. den Anderen zu sein. Isolation, Verunsicherung und Missverständnisse sind die Folge.
Taha Karem vertritt die Möglichkeit der Entstehung einer dritten Kultur als eine reale Lösungsmöglichkeit der vielzähligen Konflikte und Schwierigkeiten, die der Zustrom an Migranten heute aufwirft. Jedoch, um eine neue, dritte Kultur entstehen lassen zu können, wäre es für alle Beteiligten notwendig, freieres Denken zu entwickeln. Dafür dienen uns Geschichten wie beispielsweise die von Mullah Nasrudin. Es heißt, er lebte vor vielleicht 700 Jahren im Nahen Osten. Nasrudin ist eine legendäre Gestalt der orientalischen Tradition.

Veranstalter: Asylart. Eintritt: Frei, Spenden willkommen!

Weitere Einträge: Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898