Manche mögen´s heiss

Chicago zur Zeit der Prohibition: Die Barmusiker Jerry (Jack Lemmon) und Joe (Tony Curtis) beobachten durch Zufall, wie Mafia-Killer eine Gruppe von Gegnern erschießen. Die unterwünschten Zeugen werden von den Verbrechern entdeckt, können aber entfliehen.
Als Frauen verkleidet lassen sich Jerry alias "Daphne" und Joe alias "Josephine" in eine Damenkapelle aufnehmen und reisen mit den ahnungslosen Mädchen im Zug nach Florida. Als sich jedoch Joe in die naive Sängerin Sugar (Marilyn Monroe) verliebt und der ältere, lebenslustige Multimillionär Osgood Fielding III. (Joe E. Brown) "Daphne" den Hof macht, kommt es zu turbulenten Verwechslungen, Missverständnissen und urkomischen Situationen.
Am Schluss reißt Jerry sich verzweifelt die Perücke vom Kopf und weist Osgood darauf hin, dass er keine Frau, sondern ein Mann sei, aber der Millionär verdreht nur verliebt die Augen und seufzt: "Nobody is perfect!"

USA 1959, 120 Min., FSK ab 16 Jahren
USA 1959, 120 Min., FSK ab 16 Jahren
Regie:
Drehbuch:
Besetzung:
Kamera:
Billy Wilder
USA 1959

 

Manche mögen\'s heiss


Some Like It Hot, 120 min.
Chicago zur Zeit der Prohibition: Die Barmusiker Jerry (Jack Lemmon) und Joe (Tony Curtis) beobachten durch Zufall, wie Mafia-Killer eine Gruppe von Gegnern erschießen. Die unterwünschten Zeugen werden von den Verbrechern entdeckt, können aber entfliehen.
Als Frauen verkleidet lassen sich Jerry alias \"Daphne\" und Joe alias \"Josephine\" in eine Damenkapelle aufnehmen und reisen mit den ahnungslosen Mädchen im Zug nach Florida. Als sich jedoch Joe in die naive Sängerin Sugar (Marilyn Monroe) verliebt und der ältere, lebenslustige Multimillionär Osgood Fielding III. (Joe E. Brown) \"Daphne\" den Hof macht, kommt es zu turbulenten Verwechslungen, Missverständnissen und urkomischen Situationen.
Am Schluss reißt Jerry sich verzweifelt die Perücke vom Kopf und weist Osgood darauf hin, dass er keine Frau, sondern ein Mann sei, aber der Millionär verdreht nur verliebt die Augen und seufzt: \"Nobody is perfect!\"

Drehbuch: Billy Wilder, I. A. L. Diamond
Kamera: Charles Lang
Schnitt: Arthur P. Schmidt
Darsteller: Marilyn Monroe, Tony Curtis, Jack Lemmon

In Memoriam Tony Curtis:
Filmografie (Auszug)
(3. Juni 1925 in New York City; † 29. September 2010)
Filmauswahl:
1950: Winchester ’73
1956: Trapez (Trapeze) – Regie: Carol Reed
1958: Flucht in Ketten
1959: Manche mögen’s heiß – Regie: Billy Wilder
1959: Unternehmen Petticoat – Regie: Blake Edwards
1960: Spartacus (Spartacus) – Regie: Stanley Kubrick
1965: Boeing-Boeing; 1969: Monte Carlo Rallye
1970–1971: Die Zwei (The Persuaders) (Fernsehserie)
1976: Der letzte Tycoon (The Last Tycoon) – Regie: Elia Kazan
1988: Der Passagier – Regie: Thomas Brasch

Presseinformationen

Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898