Bruno Ganz: Children Of Nature

Bruno Ganz hat in großen Filmen und bei großen Regisseuren manchmal nur wichtige Nebenrollen übernommen. Hier in Children of Nature, der mit einfachen Mitteln Elementares auf den Punkt bringt, spielt er einen Engel. Auf sehr ehrliche und direkte Art spiegelt er die Kluft zwischen der modernen Welt, der Urbanisation und dem eigentlichen Leben, das man der Natur abtrotzt.
Im Altersheim findet Geiri seine Jugendliebe wieder. Mit ihr bricht er aus und fährt zurück in die unberührte Natur ihrer Kindheit zur Rückkehr zu den Ursprüngen, die sie im Tod Frieden finden läßt. Ein in eindrucksvollen Landschaftsaufnahmen erzählter Film, der den Verfehlungen einer gedankenlosen modernen Zivilisation den Mut zu Selbstbestimmung und Würde bis ins hohe Alter gegenüberstellt.
Ein Meisterwerk, für das hier leider der Platz fehlt, um all die Worte zu finden, die ihm gebühren (Matthias Helwig)

Börn náttúrunnar

IS/NO/DE 1991, 85 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Friðrik Þór Friðriksson
Drehbuch:
Einar Guðmundsson Friðrik Þór Friðriksson
Besetzung:
Gísli Halldórsson, Sigridur Hagalín, Bruno Ganz, Egill Olafsson, Tinna Gunnlaugsdóttir
Börn náttúrunnar

IS/NO/DE 1991, 85 Min., FSK ab 12 Jahren
Regie:
Friðrik Þór Friðriksson
Drehbuch:
Einar Guðmundsson Friðrik Þór Friðriksson
Besetzung:
Gísli Halldórsson, Sigridur Hagalín, Bruno Ganz, Egill Olafsson, Tinna Gunnlaugsdóttir
Kamera:
Thor Frederiksson
Island 1991

 

Children Of Nature


Börn náttúrunnar, 85 min.
Isländ. mit deutschen Untertiteln. Children of Nature ist der wohl international bekannteste Film aus Island. Er erzählt die Geschichte der letzten Reise eines alten Farmers, Thorgeir Kristmundsson alias Gísli Halldórsson, mit seiner Jugendliebe aus einem Altersheim heraus zurück zu seinen Wurzeln, in die Natur, wo sie sich glücklich fühlen..Children of Nature ist ein zauberhafter Film, der mit einfachen Mitteln Elementares auf den Punkt bringt. Auf sehr ehrliche und direkte Art spiegelt er die Kluft zwischen der modernen Welt, der Urbanisation und dem eigentlichen Leben, das man der Natur abtrotzt. Dieser isländische Bauer, der sein Leben lang ein einfaches Leben geführt hat ohne es zu hinterfragen, behält auch in dieser ihm so fremden und andersartigen Welt der Großstadt seinen Willen, seine direkte Art und seine einfache, ungekünstelte Sichtweise. Ein Meisterwerk, für das hier leider der Platz fehlt, um all die Worte zu finden, die ihm gebühren. (Matthias Helwig)

Drehbuch: Fridrik Thór Fridriksson, Einar Már Gdmundsson
Kamera: Ari Kristinsson
Schnitt: Skafti Gudmundsson
Darsteller: Gísli Halldórsson, Sigrídur Hagalín

Presseinformationen

Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898