Los Feliz

Wer die Bilder macht, hat die Macht. Weil der christliche Westen seine Übermacht an den Osten zu verlieren droht, senden drei Kardinäle den Teufel, eine junge Italienerin und eine japanische Shintō-Göttin von Rom nach Hollywood, um die Vorherrschaft zu sichern. Das Roadmovie, das sich vor einem zweidimensionalen, gemalten Amerika entfaltet, ist eine eindrucksvoll inszenierte surreal-poetische und zugleich ironische Reflexion über die Leitbilder unserer Kultur.

In einem alten Mercedes Benz fahren die drei von Rom nach Nordamerika – vom Vatikan, dem Ursprungsort ikonografischer Kunst, nach Hollywood, in die gegenwärtige Fabrik hegemonialer Bildwelten. Das Roadmovie, das die Protagonist/ innen durch das Land der Freiheit und der unbegrenzten Möglichkeiten führt, entfaltet sich nicht in, sondern vor tradierten Amerika-Bildern: vor zweidimensionalen Fantasiewelten, bemalten Leinwänden und gezeichneten, nicht selten von ikonischen Filmszenen inspirierten Kulissen, die in Bewegung versetzt werden und so die Illusion der Reise erzeugen: Christians sell illusion to everyone … freedom, love, three dimensions. Die Theologie hat das Terrain der Kunst Hollywood überlassen – christliche Motive, die musealisierten Bildwelten der Religion, werden nun vom Kino verwaltet.

In Los Feliz überführt der Künstler und Filmemacher Edgar Honetschläger christliche Elemente in einen offenkundig konstruierten Kosmos und widmet sich dabei wiederkehrenden existenziellen und ästhetischen Kategorien, aus denen sich Hollywoods Imaginationen speisen. Es sind Bilder und Themen, die unser Weltverständnis, unsere Handlungsweisen prägen: Gewalt, Verrat, Liebe, Jugend, Schönheit, Glück, Ruhm, Tod, der dualistische Kampf zwischen Gut und Böse, zwischen Fiktion und Realität. Eine unfassbar aufwendig und eindrucksvoll inszenierte surreal-poetische und zugleich ironische Reflexion über Genrekonventionen als Leitbilder und die Verfasstheit unserer Kultur.

Los Feliz

AT 2016, 101 Min., FSK ab 0 Jahren
Regie:
Edgar Honetschläger
Drehbuch:
Edgar Honetschläger
Besetzung:
Pauline Acquart, Yukika Kudo, Philippe Spall, Antonio Salines, Teco Celio, Cosimo Cinieri
Kamera:
Piergiorgio Bottos, Daniel Hollerweger
Los Feliz

AT 2016, 101 Min., FSK ab 0 Jahren
Regie:
Edgar Honetschläger
Drehbuch:
Edgar Honetschläger
Besetzung:
Pauline Acquart, Yukika Kudo, Philippe Spall, Antonio Salines, Teco Celio, Cosimo Cinieri
Kamera:
Piergiorgio Bottos, Daniel Hollerweger
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898