Cloclo und ich

In seiner „Dokumentation „Cloclo und ich“ erinnert sich Regisseur Stefano Knuchel an seine turbulente Kindheit und seine abenteuerliche Familiengeschichte, die beide insgesamt wenig glücklich waren. Denn Knuchels Vater war ein krimineller Nachtclubbesitzer und aufgrund seiner zweifelhaften Machenschaften oft auf der Flucht vor dem Gesetz. Und so war auch Knuchel, damals Cloclo genannt, seine gesamte Kindheit über auf der Flucht, bis sein Vater 1981 schließlich verhaftet wurde. Erst dann ließ sich Knuchels Mutter, die als Bardame arbeitete, von seinem Vater scheiden – ein Verlust, den dieser nicht verkraftete und wegen dem er kurz darauf starb – nur um 15 Jahre später auf mysteriöse Art und Weise wieder aufzuerstehen. Auch Knuchels vier Geschwister haben ihre chaotische Kindheit bis heute nicht verkraftet.

Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898