Werkschau: Alfred Hitchcock

Dienstags, 19:30 Uhr, Kino Gauting

2019 widmet das Kino Breitwand Alfred Hitchcock, einem der bedeutendsten Regisseure der Kinogeschichte, eine umfangreiche Werkschau, die von frühen Filmen wie DER MANN, DER ZUVIEL WUSSTE und VERDACHT bis zu seinen späten Klassikern DIE VÖGEL und FRENZY reicht.

Mit Einführung von Matthias Helwig

Termine


31.12.2018 ÜBER DEN DÄCHERN VON NIZZA (1955)
01.01.2019 DER MANN, DER ZUVIEL WUSSTE (1934)
29.01.2019 DIE 39 STUFEN (1935) - Mit Einführung von Thomas Lochte
26.02.2019 VERDACHT (1941)
26.03.2019 DER FREMDE IM ZUG (1951)
30.04.2019 BEI ANRUF MORD (1954)
28.05.2019 IMMER ÄRGER MIT HARRY (1955)
25.06.2019 DER MANN, DER ZUVIEL WUSSTE (1956)
30.07.2019 OPEN AIR: 21:30 UHR VERTIGO (1958)
05.09.2019 FSFF 2019: DER UNSICHTBARE DRITTE (1959)
10.09.2019 FSFF 2019: DAS FENSTER ZUM HOF (1954)
11.09.2019 FSFF 2019: COCKTAIL FÜR EINE LEICHE (1948)
29.10.2019 DIE VÖGEL (1963)
26.11.2019 PSYCHO (1960)
31.12.2019 FRENZY (1972)

Wunschfilm: Der dunkle Kristall

MITTWOCH, 26.06.19, 19:00 UHR, KINO Gauting

Mit Einführung von Filmjournalist Thomas Lochte

Fantasyfilm aus dem Jahr 1982 mit Jim Henson, Frank Oz und Kathryn Mullen.

1982 veröffentlichten Jim Henson und Frank Oz mit "Der dunkle Kristall" ein Fantasy-Abenteuer der besonderen Art. Mit zahlreichen Puppen, Animatronics und einer detailreichen, düsteren Fantasy-Welt schufen die Zwei einen Nischen-Hit des Fantasy-Genres.

Weitere Filminfos und Reservierung: Der dunkle Kristall

Retten wir Riace! Film Un paese di Calabria + Diskussion

Mittwoch, 26.06.19, 19:30 Uhr, KINO Gauting

Filmgespräch mit Christiane Lüst über den aktuellen Stand der Riace-Sofort-Hilfe.

Nach dem Desaster im Herbst – Bürgermeister Lucano wurde verklagt und mußte den Ort sofort verlassen, auch von Gefängnisstrafe war die Rede, die Flüchtlinge wurden fast alle deportiert, die Läden der Flüchtlinge geschlossen, jetzt aktuell 30 weitere Helfer aus den Vereinen für die Flüchtlinge in Riace erneut verklagt, auch Domenico erneut, damit er nicht zurückkommt - versuchen wir den Ort und die Idee vor dem Zugriff Salvinis zu retten und zu erhalten.

In Italien ist eine Stiftung gegründet worden, am 30. Mai wird ein Verein in Deutschland gegründet, um Geld zu sammeln dafür. Es gilt die Flüchtlingsarbeit erneut zu legalisieren und die Arbeit Domenicos fortzuführen – Arbeitsplätze zu schaffen, zu bezahlen, die Flüchtlinge anzulernen und durch sanften Solidar-Tourismus den Ort wieder zu beleben, den Flüchtlingen ein Einkommen ohne Staatshilfen zu gewährleisten. Seine Rückkehr kann noch Jahre dauern. Im schlimmsten Fall.

Alle weiteren Infos und Termine der nächsten Solidarreisen unter www.riace.oeko-und-fair.de
Es werden auch ein paar Produkte zugunsten von Riace verkauft.

Weitere Filminfos und Reservierung: Un paese di Calabria

Gautinger Filmgespräch mit Eckart Bruchner:
Zwischen den Zeilen

DONNERSTAG, 27.06.19, 19:30 UHR, Kino GAUTING

Im Gespräch mit Eckart Bruchner (Interfilm Akademie München)

Ungewöhnliche Komödie von Olivier Assayas über den erfolgreichen Lektor Alain, der sich mit den Herausforderungen der Digitalisierung arrangieren muss.

Weitere Filminfos und Reservierung: Zwischen den Zeilen

Tango im Kino: Impulso

FREITAG, 28.06.19, 19:30 UHR, KINO Seefeld

Im Rahmen der 53. Langen Tangonacht im Kino Breitwand zeigen wir den wunderbaren Dokumentarfilm "Impulso" von Emilio Belmonte Molina über die gefeierte Avantgarde-Flamenco-Tänzerin und Choreografin Rocio Molina.

Danach laden wir in die Kino-Lounge zur Tangobar, mit der Möglichkeit, dort selbst zu tanzen.
Mit Einführung in den Tanz für alle Neu-EinsteigerInnen von Ralf Sartori.

Weitere Filminfos und Reservierung: Impulso

Homepage Tango a la carte

Exhibition on Screen: Van Gogh und Japan

Kino Breitwand Gauting/Starnberg/Seefeld

Termine:
Sonntag, 16.06.19, 11:00 Uhr, Gauting
Montag, 17.06.19, 20:00 Uhr, Seefeld
Montag, 01.07.19,20:00 Uhr, Starnberg
Mittwoch, 10.07.19, 19:30 Uhr, Seefeld
Montag, 15.07.19, 20:00 Uhr, Gauting

Obwohl Vincent Van Gogh Japan nie besuchte, war es das Land, welches am meisten Einfluss auf seine Arbeit hatte. "Ich beneide die Japaner", schrieb Van Gogh sogar einmal an seinen Bruder Theo. Diese außergewöhnliche Verbindung des niederländischen Malers zu dem asiatischen Inselstaat erkundet Regisseur David Bickerstaff in seinem Dokumentarfilm. So zeigt der Filmemacher etwa, wie Van Gogh durch eine Ausstellung mit japanischer Kunst in Paris auf Japan aufmerksam wurde und anschließend nach Südfrankreich zog, um dort eine ähnliche Landschaft zu finden, oder wie er sich mit seinen japanischen Vorgängern und deren Werk auseinandersetzte. Auch Japan selbst bereist Bickerstaff, um die Faszination des Landes auf Van Gogh verständlich zu machen. Die Auseinandersetzung mit japanischen Kunstwerken gab Van Goghs Kunst eine neue aufregende Richtung.

Im Rahmen der "Kunst im Kino-Reihe: Exhibition on Screen"

Weitere Filminfos und Reservierung: Exhibition on Screen: Van Gogh & Japan

Tati-Tango: Milonga

DIENSTAG, 02.07.19, 19:00 UHR, TATI GAUTING

Tango Milonga im Cafe Bar Restaurant TATI direkt neben dem Kino Breitwand Gauting

So oder so – bei unserer monatlichen Milonga (Tangoabend) im Kinorestaurant ist für alle etwas Reizvolles dabei. Denn dort kann man bei guten Speisen und Gesprächen immer beides erleben: sowohl die in ihrem Tun versunken wirkenden Tangopaare betrachten, oder es zwischendurch einfach mal selbst probieren.
Wie? Sie tanzen (noch) keinen Tango? Das lässt sich leicht ändern. Denn Tango bedeutet im Kern ja nur: Miteinander gehen, in inniger Umarmung, zu einer verbindenden Musik. Tango bedeutet auch Freiheit und Nähe. "Tango im Tati" bedeutet auch Reminiszenz, an eine schon verschwunden geglaubte Form der Kultur-Ausübung, einer Alltagskultur, bei welcher Paartanz noch nicht in Studios verbannt, sondern stets auch Teil eines gemeinsamen sozialen und kontaktstiftenden festlichen Rituals im öffentlichen Raum war, wie den von Cafés und Restaurants.

Immer am 1. Dienstag des Monats, in Zusammenarbeit mit Ralf Sartori und Janine Holzer (Tango à la Carte)

Weitere Infos: Tati - Milonga

Weitere Infos zur Veranstaltungsreihe TANGO IM KINO

Im Kino mit Sabine Zaplin: Thelma & Louise

DIENSTAG, 02.07.19, 20:00 UHR, GAUTING

Schriftstellerin und Journalistin Sabine Zaplin stellt persönlich Ihre Lieblingsfilme vor!

Im Juli ist es das packende, hervorragend gespielte und großartig inszenierte Roadmovie von Regisseur Ridley Scott "Thelma & Louise" über zwei Frauen auf der Flucht in die Selbstbefreiung.

Mit Susan Sarandon, Geena Davis und Harvey Keitel in den Hauptrollen.

Weitere Filminfos und Reservierung: Thelma & Louise

Film des Monats Juni: Mir ist es egal, wenn wir als Barbaren in die Geschichte eingehen

MITTWOCH, 03.07.19, 19:30 UHR, STARNBERG

In Zusammenarbeit mit der Evangelischen Akademie Tutzing

Der rumänische Regisseur Radu Jude widmet sich in seinem Film der Schuldfrage Rumäniens an der Massenvernichtung der Juden im Zweiten Weltkrieg. Es ist eine radikale filmische Vergangenheitsbewältigung, für die sich Jude hier entschieden hat. Kunstvoll und mithilfe unterschiedlicher erzählerischer sowie visueller Ebenen bringt er Vergangenheit und Gegenwart zusammen. Mittendrin: eine mutige Theaterregisseurin, die gegen das Vergessen ankämpft und für eine lebendige Erinnerungskultur eintritt.
Ein vielschichtiger, unbedingt sehenswerter Film.

"Eine vielschichtige Parabel über Wahrheit und Täuschung mit viel Witz, ohne je den ernsten Hintergrund des Themas zu verraten." Süddeutsche Zeitung

Anschl. Gespräch mit Akademiedirektor Udo Hahn und Matthias Helwig

Weitere Infos und Reservierung: Mir ist es egal, wenn wir als Barbaren in die Geschichte eingehen

Homepage: Film des Monats

Tati LIVE on Stage: Bettina Ullrich
Schlager und Chansons der 20er und 30er Jahre

MONTAG, 08.07.19, 20:30 UHR, TATÌ GAUTING

Sängerin Bettina Ullrich und Pianistin Claudia Hrbatsch begeistern mit Schlagern und Chansons der 20er und 30er Jahre

Kunst kommt von Können. hier beruht die hohe emotionale Effektivität nicht auf oberflächlichem Brimbamborium,sondern auf einer bravourösen Beherrschung der Materie: Gesang, Sprache, Mimik und Schauspiel, interpretiert durch Bettina Ullrich, am Klavier durch alle Stimmungslagen hindurch mit lückenloser Treffsicherheit, begleitet von der Pianistin und Freundin Claudia Hrbatsch.
Die Zuhörer erwartet das musikalische Revival der goldenen Zwanziger und einiges drum herum.

Live Konzert im Cafe Bar Restaurant TATÌ direkt neben dem Kino Breitwand Gauting
Eintritt frei.
Weitere Infos und Platzreservierung im Tati unter 089-89501002

Weitere Filminfos und Reservierung: Live im Tati - Konzert: Bettina Ulrich

Homepage Bettina Ullrich

Kritik Presse

Agenda 21: Banana pancakes and the lonely planet

MITTWOCH, 10.07.19, 19:30 UHR, KINO GAUTING

Filmgespräch mit Christiane Lüst

Doku über die Folgen des Tourismus für ein Dorf in Laos


Die Freunde Shai und Khao führen in einem Dorf am Mekong ein naturverbundenes, ursprüngliches Leben. Als ihr Dorf von Backpackern als „Geheimtipp“ entdeckt wird, verändert sich alles: Geld wird wichtiger, Straßen und Unterkünfte werden gebaut, das Internet hält Einzug, und auch die Mentalität der Menschen wandelt sich. Die beiden Freunde geraten in Konkurrenz zueinander, und die Touristen bedauern die Verwestlichung des Landes. Der holländische Regisseur Daan Veldhuizen illustriert mit zahlreichen Detailbeobachtungen, wie unumkehrbar die Prozesse sind, die der Tourismus mit sich bringt.

In Zusammenarbeit mit Öko & Fair Gauting.

Weitere Filminfos und Reservierung: Banana Pancakes and the Lonely Planet

Wunschfilm: Das Leben ist ein Roman

MITTWOCH, 17.07.19, 19:00 UHR, KINO GAUTING

Mit Einführung von Filmjournalist Thomas Lochte

Der Wunschfilm im Juli ist der französische Spielfilm "Das Leben ist ein Roman" von Alain Resnais aus dem Jahr 1983, eine Mischung aus Filmkomödie, Melodram, Märchenfilm und Singspiel.
Mit Vittorio Gassman, Geraldine Chaplin und Pierre Arditi.

Ein reicher Exzentriker empfängt während des Zweiten Weltkrieges Freunde auf seinem Schloss in den Ardennen, um mit ihnen ein Glücksexperiment durchzuführen, wobei ihm eine radikale Erneuerung des Menschen vorschwebt. 50 Jahre später versammeln sich Menschen im Schloss zu einem Kolloquium über die “Erziehung zur Vorstellungskraft”.

Weitere Filminfos und Reservierung: Das Leben ist ein Roman

Künstlerfilm im Gespräch:
Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit

MITTWOCH, 17.07.19, 20:00 UHR, KINO SEEFELD

Im Gespräch mit Malerin und Dozentin für Malerei Susanne Hauenstein

Regisseur Julian Schnabel zeigt das facettenreiche Leben des weltberühmten Malers Vincent van Gogh.
Der Film ist eine faszinierende Reise in den Körper und Geist von Vincent van Gogh, der trotz Skepsis, Wahnsinn und Krankheit einige der beeindruckendsten und gefeiertsten Kunstwerke der Welt erschuf. Doch wie so viele Künstler war auch er seiner Zeit voraus und wurde zu Lebzeiten gesellschaftlich ausgestoßen und missbilligt.

Willem Dafoe wurde für seine Hauptrolle als Bester Schauspieler bei den Filmfestspielen in Venedig 2018 ausgezeichnet.

Weitere Filminfos und Reservierung: Van Gogh - an der Schwelle zur Ewigkeit

Homepage Susanne Hauenstein

ZONTA Medienpreis für Felicitas Darschin:
Frau Mutter Tier

SONNTAG, 21.07.19, 18:00 UHR, Seefeld

Verleihung des ZONTA Medienpreises an die Regisseurin Felicitas Darschin!
Filmvorführung von "Frau Mutter Tier" mit anschließendem Filmgespräch mit der Regisseurin


Zonta ist eine internationale Vereinigung berufstätiger Frauen mit knapp 30000 Mitgliedern weltweit, die sich seit fast 100 Jahren engagieren für die Gleichberechtigung von Frauen – sozial, gesundheitlich, gesellschaftlich, beruflich.

Der ZC Fünf-Seen-Land zeichnet Frauen aus, die sich für Frauenthemen durch die Darstellung in Medien einsetzen oder Frauen in Medien-Berufen ein Forum bieten, analog zu Ihren Zielen bei Pro Quote Film.

Weitere Filminfos und Reservierung: Frau Mutter Tier

Homepage Zonta Club Fünf Seen Land

MONDOK: Die neue Dokumentar-Fimreihe im Kino Breitwand!

Jeden Montag, 20:00 Uhr: Nur 5 Euro!

Um dem Dokumentarfilm mehr Raum und Bedeutung zu geben, haben wir eine neue Filmreihe ins Leben gerufen:

Jeden Montag - 1 Dokumentarfilm - 20 Uhr - 5 Euro!

Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand Matthias Helwig Furtanger 6 82205 Gilching Tel 08105-278825 Fax 08105-278823 info@breitwand.com Umsatzsteuer ID: DE 131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898