Monogamia

Wie kann die Liebe nach Jahrzehnten in einer Ehe wieder entfacht werden? Auf der Suche nach dem, was in Beziehungen irgendwann verloren geht, filmt Regisseur Ohad Milstein seine Eltern. Er dringt in ihre Privatsphäre ein, stellt unbequeme Fragen, kramt alte Aufnahmen aus dem Familienarchiv hervor und beginnt auch seine eigene Ehe zu betrachten.

Die bröckelnde Beziehung seiner alternden Eltern lässt Ohad nicht in Ruhe: Während sein Vater sich zunehmend in das Heimwerken zurückzieht, gibt seine Mutter Unmengen für Klamotten aus, die sich daheim stapeln, ohne je getragen zu werden. Was als Psychogramm der beiden beginnt, entwickelt sich zu einer Reflexion über monogame Beziehungen. Nicht nur zeichnet Ohad Milstein sämtliche Gespräche mit seinen Eltern auf, er fängt auch an, seinen eigenen Familienalltag zu filmen. Mit seiner Frau spricht er darüber, die Beziehung zu öffnen. Nach und nach verwischt die Grenze zwischen Dokumentation und Fiktion, Beobachtetem und Gestelltem. Und doch scheint eines letztlich glasklar: So unangenehm es auch sein mag, sich gemeinsam hinzusetzen und die Dinge durchzudiskutieren, möglicherweise reicht das schon aus, um den Funken wieder zu entfachen.

"Monogamia" nimmt Sie mit auf eine Achterbahnfahrt in die Welt der Liebe und Intimität in festen Beziehungen. Verfolgen Sie die persönliche Suche des Regisseurs, um die Liebe, die einst zwischen seinen Eltern aufblühte, zurückzubringen. Der hybride, selbstreflexive und in weiten Teilen selbstironische Dokumentarfilm stellt die Frage, ob Monogamie heutzutage noch die beste Form einer Zweierbeziehung ist.

Kino Breitwand Gauting

FR 06.09.
20:30  OmeU

Kino Breitwand Starnberg

SA 07.09.MO 09.09.
11:15  OmeU
20:00  OmeU
Monogamia

IL/DE 2023, 73 Min., FSK ab 12 Jahren, OmeU
Regie:
Ohad Milstein
Drehbuch:
Ohad Milstein
Besetzung:
Avi Milstein, May Elimelech, Rita Milstein, Rahel Streiff
Kamera:
Ohad Milstein
Preise:
Grand Prix Semaine de la Critique SRG SSR (Locarno Filmfestival 2023)
Filmographie:
2023 Monogamia
2023 Knock on the door
2021 Summer Nights
2018 Flood
2016 Week 23

Ohad Milstein ist ein preisgekrönter israelischer Dokumentarfilmer und Produzent. Er unterrichtet Kino an der Bezalel Academy of Art and Design in Jerusalem und lebt in Tel Aviv. Er studierte Filmwissenschaften an der Universität Tel Aviv und schloss sein Studium an der Abteilung für Kunst und Fotografie der Bezalel Academy of Art und Design mit einem MFA ab. Seine Filme sind Studien über narrative Strukturen, die von einer starken visuellen Komponente und filmischem Ausdruck getragen werden und die Grenzen des Dokumentarfilms ausloten. SUMMER NIGHTS (2021) gewann den israelischen Academy Award - Bester Dokumentarfilm und den ersten Preis des DocAviv Film Festivals, Tel Aviv.
Monogamia

IL/DE 2023, 73 Min., FSK ab 12 Jahren, OmeU
Regie:
Ohad Milstein
Drehbuch:
Ohad Milstein
Besetzung:
Avi Milstein, May Elimelech, Rita Milstein, Rahel Streiff
Preise:
Grand Prix Semaine de la Critique SRG SSR (Locarno Filmfestival 2023)

Empfehlungen

Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand - Matthias Helwig - Bahnhofplatz 2 - 82131 Gauting - Tel.: 089/89501000 - info@breitwand.com - Umsatzsteuer ID: DE131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898