Omegäng

Eine wirkliche Dokumentarfilmkomödie. Über den Klang, das Vokabular und die Musik der Dialekte. Er macht deutlich, auf wie verschiedene Weise die Menschen schön reden können. Das langt «vorig», wie die Schweizer sagen, zumal der Film nicht leistet, was ihn so langweilig hätte machen können: Er sucht keine historische Tiefenschärfe und soll weder Anamnese, Diagnose noch Prognose sein. Er macht nur deutlich, auf wie verschiedene Weise die Menschen schön reden können und ist dabei wunderbar originell.
Was heißt eigentlich „omegäng“? Auf der Suche nach einem vergessenen berndeutschen Dialektwort erzählen und befassen sich Menschen mit dem Schweizer Dialekt und seiner Vielfalt. Während in Kellern tausende Flüche schlummern und akribisch Millionen Zettel mit Dialekt-wörtern alphabetisch aufgearbeitet werden, schneidet Mundart auf den Bühnen des Landes als feministische Poesie messerscharfe Kritik in eine Landschaft, die eigentlich schon längst in „Böle“ und „Zwiebele“ zweigeteilt ist.
«Einem den Schlitten nachziehen» heisst, ihm zu schmeicheln; der «Sunntigshääs» ist ein Anzug, und ein «Huotüener» ist einer, der nach Hause begleitet wird, vermutlich weil er zu betrunken ist zum Selberlaufen.
Wie ist es um unsere Mundart «zmitzt» im globalisierten Zeitalter bestellt? Als vor 160 Jahren das «Eisenbahnzeitalter» begann, fürchtete die Schweiz, Hochdeutsch könnte die Mundart verdrängen. Das Gegenteil ist eingetroffen. Die Mundart hält sich hartnäckig und treibt immer neue Blüten.

Deutschlandpremiere

Kino Breitwand Gauting

SA 07.09.
20:30  OmU

Kino Breitwand Starnberg

SO 08.09.
17:30  OmU
Omegäng

CH 2024, 76 Min., FSK ab 12 Jahren, OmU
Regie:
Aldo Gugolz
Drehbuch:
Aldo Gugolz
Besetzung:
Franz Hohler, Big Zis, Pedro Lenz, Alwa Alibi, Cachita, Simone Felber, Nadia Zollinger, Markus Gasser, Christoph Landolt
Kamera:
Susanne Schüle
Filmographie:
2024 Omegäng
2023 Il mondo di Guido
2021 Die verlorene goldene Zeit (Short)
2020 Kühe auf dem Dach
2020 Giorgio (Short)
2017 Rue de Blamage
2012 Spaghetti, Sex und Videos
2009 Wir zwei
2001 Leben außer Atem
1997 Zeit im Fluss

Aldo Gugolz, geb. 1962 in Luzern studierte an der HFF in München Dokumentarfilm und Fernsehpublizistik. Seither arbeite er als freischaffender Regisseur, Autor, Kameramann und Produzent für Kino und TV Filme. Aldo Gugolz lebt in Berrlin und in Luzern
Omegäng

CH 2024, 76 Min., FSK ab 12 Jahren, OmU
Regie:
Aldo Gugolz
Drehbuch:
Aldo Gugolz
Besetzung:
Franz Hohler, Big Zis, Pedro Lenz, Alwa Alibi, Cachita, Simone Felber, Nadia Zollinger, Markus Gasser, Christoph Landolt
Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand - Matthias Helwig - Bahnhofplatz 2 - 82131 Gauting - Tel.: 089/89501000 - info@breitwand.com - Umsatzsteuer ID: DE131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898