Kampf in Pink & Raju

Die Inderin Sampat Pal gründete 2006 eine Bürgerwehr mit dem Namen ?Gulabi Gang? und kämpft mutig dort für Gerechtigkeit, wo Gesetze kaum eine Wirkung haben. Gekleidet in pinke Saris und bewaffnet mit Lathi Stöcken, als Symbol der Stärke und Kraft, geht Sampat Pal einen kompromisslosen Weg gegen soziale Benachteiligung, Korruption und Ungerechtigkeit,
Die deutsche Ethnologiestudentin Nora Wagner begleitet diese kraftvolle und charismatische Frau bei ihren Aktionen und äußert dazu vielseitige Gedanken.
Der Dokumentarfilm zeigt insbesondere Sampats Einsatz für zwei verschiedene junge Frauen:
Shilu wurde vergewaltigt, sitzt aber zu unrecht im Gefängnis.
Die Minderjährige Radha ist schwanger von einem Mann, der sie wegen des Verbotes seiner Eltern nicht heiraten darf.
Sampat beginnt einen mutigen Kampf für Gerechtigkeit.

Kurzfilm: Raju
Ein deutsches Paar will in Indien einen kleinen Jungen adoptieren und lernt dadurch, dass es ein Teil des Problems ist.
Studenten-OSCAR 2011

2010, 89 Min., FSK ab 18 Jahren
2010, 89 Min., FSK ab 18 Jahren
Regie:
Drehbuch:
Besetzung:
Kamera:
Manuela Bastian
D 2010

 

Kampf in Pink


62 min., OmU, Kurzfilm: Raju, 24 min.
Die Inderin Sampat Pal gründete 2006 eine Bürgerwehr mit dem Namen \"Gulabi Gang\" und kämpft mutig dort für Gerechtigkeit, wo Gesetze kaum eine Wirkung haben. Gekleidet in pinke Saris und bewaffnet mit Lathi Stöcken, als Symbol der Stärke und Kraft, geht Sampat Pal einen kompromisslosen Weg gegen soziale Benachteiligung, Korruption und Ungerechtigkeit,
Die deutsche Ethnologiestudentin Nora Wagner begleitet diese kraftvolle und charismatische Frau bei ihren Aktionen und äußert dazu vielseitige Gedanken.
Der Dokumentarfilm zeigt insbesondere Sampats Einsatz für zwei verschiedene junge Frauen:
Shilu wurde vergewaltigt, sitzt aber zu unrecht im Gefängnis.
Die Minderjährige Radha ist schwanger von einem Mann, der sie wegen des Verbotes seiner Eltern nicht heiraten darf.
Sampat beginnt einen mutigen Kampf für Gerechtigkeit.

Kurzfilm: Raju
Ein deutsches Paar will in Indien einen kleinen Jungen adoptieren und lernt dadurch, dass es ein Teil des Problems ist.
Studenten-OSCAR 2011


Drehbuch: Manuela Bastian
Kamera: Manuela Bastian
Schnitt: Buffo Völker

Presseinformationen

Impressum
Büro- und Lieferadresse: Kino Breitwand - Matthias Helwig - Bahnhofplatz 2 - 82131 Gauting - Tel.: 089/89501000 - info@breitwand.com - Umsatzsteuer ID: DE131314592
Kartenreservierungen direkt über die jeweiligen Kinos

Impressum - Datenschutzvereinbarung


Kino Breitwand Gauting
Bahnhofplatz 2
82131 Gauting
Tel.: 089/89501000

Kino Breitwand Starnberg
Wittelsbacherstraße 10
82319 Starnberg
Tel.: 08151/971800

Kino Breitwand Seefeld
Schlosshof 7
82229 Seefeld
Tel.: 08152/981898