Unsere Highlights am 1. August

- die Sie nicht verpassen sollten!



Dominik Graf und Maksim Panfilow zu Gast!

19:30 Uhr DIE REICHEN LEICHEN
Ein mysteriöser Krimi aus Starnberg.
In Anwesenheit von Regisseur Dominik Graf, Drehbuchautor Sathyan Ramesh und weiteren Mitgliedern des Filmteams.
Ort: Schlossberghalle Starnberg

18:00 Uhr FOKUS DREHBUCH Drehbuchrevue. Der Prozess vom Drehbuch zum Film. Mit Karin Michalke, der Autorin von Marcus H. Rosenmüllers Trilogie BESTE ZEIT, BESTE GEGEND und BESTE CHANCE. Mit musikalischem Rahmenprogramm. Eintritt frei.
Ort: Kino Breitwand Schloss Seefeld

22:00 Uhr IVAN, SOHN DES AMIR
Deutschlandpremiere. Eine russisch-ukrainische Koproduktion (!). Maria flüchtet mit ihren Kindern von der Krim nach Usbekistan.
In Anwesenheit des Regisseurs, der eigens aus Russland anreist
Ort: Kino Breitwand Schloss Seefeld

18:00 Uhr Gastland Québec:
LE SEMEUR
Bewahrt unsere Pflanzenvielfalt!
Ort: Kino Breitwand Starnberg

20:15 Uhr AT HOME- Sto Spiti
In Anwesenheit des Regisseurs
Griechischer Krisen-Film im Rennen um den Fünf Seen Filmpreis
Ort: Kino Breitwand Schloss Seefeld

20:15 Uhr RISSE IM BETON - Vater-Sohn-Drama im Rennen um den Fünf Seen Filmpreis
In Anwesenheit des Produzenten
Ort: Kino Breitwand Starnberg

21:15 Uhr Gastland Québec: ROCK PAPER SCISSORS
Deutschlandpremiere. Das Schicksal entscheidet sich in dieser Nacht!
In Anwesenheit des Regisseurs
Ort: Kino Breitwand Starnberg

Wir freuen uns heute außerdem auf folgende Filmemacher:
Regisseur Stefan Weinert (DIE FAMILIE), Regisseur Johannes Holzhausen (DAS GROSSE MUSEUM), Kameramann Daniel Schönauer (DIESES SCHÖNE SCHEISSLEBEN), Kamerafau Dani Purer (ENERGIZED), Regisseur Walter Steffen (BAVARIA VISTA CLUB), Regisseur Matthias Affolter (BERGE IM KOPF)















31. Juli: Bavaria Vista Club

Musiker-Dokumentation wird Publikumshit











Weltpremiere in der ausverkauften Schlossberghalle in Starnberg: Minutenlanger tosender Applaus und eine Stimmung ähnlich wie nach dem Tor gegen Argentinien im Finale: Walter Steffen, sein Team und die Musiker, die er in seiner Dokumentation porträtiert, haben es geschafft, ihr Publikum zu begeistern und zu beglücken. BAVARIA VISTA CLUB ist ein Paukenschlag.
Regisseur Steffen ("München in Indien", "Endstation Seeshaupt") hat Musikergeschichten aus Oberbayern eingefangen, die Zuschauer lernen sieben Bands im Film kennen: Unterbiberger Hofmusik, Zwirbeldirn, IRXN, Williams Wetsox & Schorsch Hampel, Barbara Lexa, Zwoastoa und Wolfgang Ramadan & Wally Warning.
Die Unterbiberger Hofmusik spielte nach dem Film live vor Ort. Im BAVARIA VISTA CLUB treffen die alten Takte und Melodien der Alpen auf die der weiten Welt. Starke Frauen und Männer musizieren, singen und jodeln, trommeln, geigen, plattln. Walter Steffen kommt den Menschen an den Instrumenten sehr nahe. Und das, obwohl der Regisseur aus Seeshaupt nur knapp vier Monate Zeit für Dreh und Schnitt hatte. Ebenso außergewöhnlich ist die Tatsache, dass er diese wunderbare Musik-Doku ohne Sender und Filmförderung finanziert hat. Das betonte auch Festivalleiter Matthias Helwig, der den Film als einzigen vor dem Festival nicht gesehen hatte. Der Grund: die Dokumentation, von regionalen Sponsoren und Crowdfunding finanziert, wurde erst ein paar Stunden vor der Premiere fertig!
Doch Steffen ist - so kann man sagen - damit ein großer Coup auf dem Festival gelungen. Unbedingt anschauen! Heute 1.8., um 20 Uhr in Dießen, morgen 2.8., 10.30 Uhr in Starnberg und 21 Uhr in Herrsching.

Weitere Fotos finden Sie im Festivaltagebuch!

















Table './ccms/log_debug' is marked as crashed and last (automatic?) repair failed