Logo FSFF - Startseite





Grußwort und Informationen


Ehrengast Michael Verhoeven


Special Guest Karl Markovics


Prominente Gäste auf dem Fünf Seen Filmfestival


Internationale Filmemacher auf dem Fünf Seen Filmfestival


Uraufführungen, internationale Premieren, Deutschlandpremieren, Bayernpremieren


Fokus Drehbuch - einzigartig in Deutschland


7 Räume 7 Künste


Gastländer Québec & Taiwan, Partnerland Indien


Filmgespräch am See: Realität und Fiktion – Verfilmte Zeitgeschichte(n)


   

Wolfskinder

27. Juli, Kino Starnberg

Wettbewerb: Fünf Seen Filmpreis

Kinder fliehen in kleinen Gruppen in die Wälder Litauens. Es ist das Jahr 1946. Zwei Jungen harren am Sterbebett der Mutter aus. Sie nimmt ihre Hände und fleht sie an, nach Hause ins Baltikum zurückkehren. Dort würden sie Verwandte und Sicherheit finden.
Die Mutter stirbt und die Kinder versuchen, die Bitte ihrer Mutter umzusetzen. Der Weg ist weit und wie sie sind viele heimatlose Kinder unterwegs, die nach den Wirren des Krieges die Heimat suchen. Sie leben im Wald, verbünden sich mit anderen Kindern, ziehen eine Weile zusammen weiter, werden verfolgt und dann wieder - oft grausamst - getrennt. In einer überwältigenden Landschaft sind die Kinder stumm geworden. Sobald Soldaten auftauchen, egal von welcher Seite, fliehen sie noch tiefer in die Wälder. Es sind die Geschichten der heute noch lebenden Großväter, die vielleicht immer noch nicht erzählt worden sind.





Table './ccms/log_debug' is marked as crashed and last (automatic?) repair failed