Logo FSFF - Startseite





Grußwort und Informationen


Ehrengast Michael Verhoeven


Special Guest Karl Markovics


Prominente Gäste auf dem Fünf Seen Filmfestival


Internationale Filmemacher auf dem Fünf Seen Filmfestival


Uraufführungen, internationale Premieren, Deutschlandpremieren, Bayernpremieren


Fokus Drehbuch - einzigartig in Deutschland


7 Räume 7 Künste


Gastländer Québec & Taiwan, Partnerland Indien


Filmgespräch am See: Realität und Fiktion – Verfilmte Zeitgeschichte(n)


   

The Rice Bomber

2. August, Schlossberghalle Starnberg

Sektion: Gastland Taiwan

Die Möglichkeit des Widerstands. Weiter blauer Himmel, grün vibrierende Felder. Ru lebt hier in der taiwanesischen Provinz.
Die Situation der Bauern verschlechtert sich kontinuierlich in Taiwan seit den späten Achtzigerjahren. Nach 2002, als Taiwan der Welthandelsorganisation beitrat, wurden die örtlichen Landwirte sogar angewiesen, ihre Felder brach liegen zu lassen und in Seen zu verwandeln. Auch nachdem Dorfkinder ertrinken, schauen die zuständigen Politiker weg. Ru sieht das und plant den Widerstand. Inzwischen hat er Freunde gewonnen, die ihm zur Seite stehen. Ein reiches Mädchen mit einem stark ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und dem Willen zur Revolution, und einen Bauernjungen mit ähnlichem familiären Hintergrund wie er selbst. Ru beschließt, die Stimme der Bauern zu werden und die Regierung an ihre Pflichten zu erinnern. Aus Yang Rumen wird der "Reis-Bomber". Eines Tages geht in Taipeh eine erste "Reis"- Bombe hoch. Niemand wird verletzt.





Table './ccms/log_debug' is marked as crashed and last (automatic?) repair failed