Impressum
Anmelden
   

FESTIVALTAGEBUCH

Genießen Sie die Reise durch Zeit, Film & Leute. Jeden Tag gab es was tolles Neues zu entdecken.


Sonntag - 07.08.2011

Ein gigantischen Festival geht dem Ende zu. Zum Abschluss gab es noch eine Podiumsdiskussion mit Dominik Graf sowie Caroline Link die zum Filmgespräches ihres NIRGENDWO IN AFRIKA zu Besuch war.

Samstag - 06.08.2011

PREISVERLEIHUNG

Feierliche Preisverleihung in der Starnberger Schloßberghalle. Festivaldirektor Matthias Helwig nutzte diesen Anlaß um all den Sponsoren und seinem herausragenden Team zu danken.
Hannelore Elsner war zu Gast sowie Landrat Karl Roth.

Die Preisträger im Überblick:

Fünf-Seen-Film Preis: LA PETITE CHAMBRE (Stephanie Chuat und Veronique Reymond)
Nachwuchsfilmpreis: DIE VATERLOSEN (Marie Kreutzer)
Horizontepreis: NACH DER STILLE (Steffi Bürger und Jule Ott)
Dokumentarfilmpreis: GOODNIGHT NOBODY (Jaqueline Zünd)
Publikumspreis: TAMBIEN LA ILUVIA (Iciar Bollain)

Verleihung vom 04.08 (Damperfahrt):
Young Generation Award: WINTERTOCHTER (Johannes Schmid)
ShortPlus: SILENT RIVER (Anca Dunga)
Kurzfilm: LEAVE WITHOUT RUNNING (Eva und Jürgen Tonkel)


Nach 2010 ein weiterer Besucherrekord: +20% auf 12.000 !
Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Herrsching - Stratos Tzitzis

Freitag - 05.08.2011

Eine Weltpremiere, eine ausverkaufte Vorstellung und internationale Gäste

GRADAUS DANEBEN - Weltpremiere, vorgestellt von Walter Steffen


HELENA - im ausverkauften Alten \"Steinebacher\" Bahnhof


45m - in Anwesenheit von Stratos Tzitis aus Griechenland


SILENT SOULS - in Anwesenheit des Regisseurs Aleksej Fedorchenko - Gewinnerfilm des Besten Kamera der Biennale von Venedig 2010.

Donnerstag - 04.08.2011

Fortsetzung Young Generation Award in Starnberg

Zuerst WINTERTOCHER von Johannes Schmid. Sein Film wurde am selbigen Abend zum Gewinner ders YGA Awardes gekürt. Herzlichen Glückwunsch.

Auch wenn nur „zweiter Sieger“, ein toller Film: SONGS OF LOVE & HATE in Anwesenheit von Katalin Gödrös.


„Eröffnung“ unserer Sonderspielstätte im Alten „Steinebacher“ Bahnhof

Dampferfahrt MS Starnberg und Preisverleihung Kurzfilm

Um 20.30 Uhr startete die dreistündige Seerundfahrt. An Bord waren die drei besten Kurzfilme zu sehen, deren Gewinner vor Ort ermittelt und mit dem GOLDENEN GLÜHWÜRMCHEN ausgezeichnet wurde (LEAVE WITHOUT RUNNING). Der Young Generation Award prämiertE den Film des Festivals, der die Lebenswelt junger Menschen am besten wiedergibt (s.o. WINTERTOCHTER). Und der Short-Plus-Award für Filme zwischen 20 und 50 Minuten wartetE auf seinen Gewinner, der bereits vom Publikum bestimmt worden ist (SILENT RIVER).

An Board waren u.a. Fridrik Thor Fridrikssen, Walter Steffen, Stratos Tzitzis, Barbara Eder. Katalin Gödrös, Johannes Schmid, Eva & Jürgen Tonkel, Anca Dunga und unser diesjähriger Ehrengast Hannelore Elsner

Mittwoch - 03.08.2011

Geschehnisse in Starnberg

Ein internationaler Abend ......

Auftakt des YOUNG GENERATION AWARDS mit folgenden Filmen

1. SILBERWALD in Anwesenheit von Christine Repond
2. INSIDE AMERICA – vorgestellt von Barbara Eder

Anschliessend präsentierte uns Fridrik Thor Fridriksson seinen Film MAMA GOGO (Publikumspreis).

Später am Abend gab es GOODNIGHT NOBODY (passend zur Uhrzeit) in Anwesenheit von Sebastion Zembol und Alexandra Helmig


„KÖNIGINNEN KÄMPFTEN“ in Wessling

Nicola Steiner zu Besuch im Pfarrstadl für seinen Film KAMPF DER KÖNIGINNEN.

GOLDENES GLÜHWÜRMEN

In der Starnberger Schloßberghalle fand die diesjährige Vorrunde für das GOLDENE GLÜHWÜRMCHEN statt

Die Kurzfilmnacht mit einem wirklich grandiosen Wettbewerb wird auch im Bayerischen Fernsehen ausgestrahlt: Die on3-Kinonacht Spezial vom Fünf-Seen-Filmfestival läuft in der Nacht vom 05. auf den 06. August 2011 von 01.45 bis 04.45 Uhr.

Die Endausscheidung und Preisverleihung am 4. August auf der Dampferfahrt

Dienstag - 02.08.2011

KONSTANTIN WECKER & RUDI GAUL IN STARNBERG

Zu seinem neuen Film WADER WECKER VATERLAND besuchte uns Rudi Gaul zusammen mit Konstantin Wecker. Der Film wurde bereits mit beim Filmfest München mit dem B3-Publikumspreis ausgezeichnet. Rudi Gaul war auch bei uns schonmal Preisträger: 2009 mit seinem Film „Das Zimmer im Spiegel“

ELMAR WEPPER IN WESSLING

Elmar Wepper als weiterer Ehrengast in Wessling zu Besuch; zum Film HANAMI – KIRSCHBLÜTEN, in welchem er eine Hauptrolle – neben Hannelore Elsner spielte.

Eindrücke von HANAMI

Und noch ein paar schöne Bilder von LEON UND DIE MAGISCHEN WORTE - im Pfarrstadl Wessling

MARIE KREUTZER IN SEFFELD

DIE VATERLOSEN in Anwesenheit der Regisseurin Marie Kreutzer und ihrer Kamerafrau Leena Koppe: Die Kinder der 68er-Generation versuchen, die Widersprüche ihrer Elterngeneration zu verarbeiten. Film des Monats der evangelischen Filmarbeit.

PIERRE-ADRIAN IRLE IN STARNBERG & SEEFELD

mit seinem Wettebewerbsfilm ALL THAT REMAINS (Fotos folgen)

Legendäre After-Show Party in Herrsching...

... mit der Band A.F.F.A.I.R

Montag - 01.08.2011

Auf in die zweite Festivalwoche !!

Im Horizonte Wettbewerb hatten wir internationalen Besuch aus Tibet/Frankreich:
In Seefeld hatten wir Dorje Tsering Chenaktsang mit seinem Übersetzer Puntsok Tsering und Petra Gallenstein zu Gast. Sie stellten den Film KOKONOR vor.

Ein weiterer „Horizonte“ Film stellten uns die Regisseurinnen Steffi Bürger und Jule Ott vor: NACH DER STILLE. Der Film dokumentiert Yael, eine Israelin, die ihren Mann in einem Selbstmordattentat verlor und nun Kontakt zu der Familie des Mörders sucht. Vertreter der jüdisch-palästinensischen Dialoggruppe München gaben zusätzliche Einblicke in den Konflikt Israel-Palästina.

Ihr Debut präsentierte Manuela Bastian mit ihrem Film KAMPF IN PINK. Begleitet von Nora Wagner (Darstellerin), Buffo Völker (Produktion, Schnitt, Ton). Auch dieser Film läuft im hochklassigen Horizonte Wettbewerb.

Im Hauptwettbewerb stellte Pia Strietmann - in Begleitung ihres Teams - TAGE DIE BLEIBEN vor.

Im Pfarrstadl in Wessling wurde RENOIR IN WESSLING (Kurzfilm; ausser Konkurrenz) in Anwesenheit von Regisseur Robert Rinarcewski präsentiert.


KOKONOR - an endagered Lake

TAGE DIE BLEIBEN

KAMPF IN PINK - in Herrsching

RENOIR IN WESSLING

Sonntag - 31. Juli 2011

Seefeld - Ehrengast Hannelore Elsner ....

.. Tag 2, mit folgende Highlights

1.DIE REISE NACH WIEN: Ein Film zum Wiedersehen! Filmgespräch mit Hannelore Elsner und Regisseur Edgar Reitz!
2.BERLINGER in Anwesenheit von Bernhard Sinkel

.. und noch ein paar schöne Bilder ...

DIE GROSSE PASSION. Ein Film über eine erstaunliche Dorfgemeinschaft quer durch alle Generationen, über bayerische Lebensart und die unbändige Lust am Theaterspielen.
In Anwesenheit von Hauptdarsteller Frederik Mayet (Jesus), Regisseur Jörg Adolph, Cutterin Anja Pohl und Produzent Ingo Fliess
Moderation von Hans Stockerl

Kasimir & Karoline ...

.. in Anwesenheit von Golo Euler und Ben von Grafenstein

Hochstadt – Gasthof Schuster

Open-Air-Abend kreiste um die Lust in Gedicht und Film. Erotische Verse bilden das Vorspiel für den Filmklassiker „Manche mögen’s heiß“ von Billy Wilder. Das multimediale Lust-Erlebnis im Biergarten eröffnen die zeitgenössischen Dichter Melanie Arzenheimer, Jürgen Bulla, Anton G. Leitner und Hardy Scharf mit Poesie rund um die schönste Sache der Welt. Der Münchner Filmemacher Richard Westermaier zeigt sinnliche Gedichtclips. Im prämierten Kurzfilm „Bam Tchak“ der Schweizer Regisseurin Marie-Elsa Sgualdo wehrt sich eine eifersüchtige Ehefrau schlagkräftig gegen ihre Nebenbuhlerin.

Michael Wende - DER TAKTSTOCK

In der Kino Lounge in Seefeld war nocheinmal Michael Wende zu Gast. Diesmal mit seinen beiden Kameraleuten Andrea Varga und Christoph Hohmann

Samstag - 30. Juli 2011

Ehrengast Hannelore Elsner

Das Wochenende stand im Zeichen von Hannelore Elsner unserem diesjährigen Ehrengast.

Am Samstag Nachmittag durften wir in Seefeld zuerst einer Lesung lauschen, bevor uns Frau Elsner ihren Film DIE ENDLOSE NACHT vorstellte. Am Abend gab es eine Gallaveranstaltung in der Starnberger Schloßberghalle mit dem Film ALLES AUF ZUCKER!

Das Team ...

... zwischendurch mal wieder ein paar Schnappschüsse von unserem tollen Team .. (Wochenende 30/31.7)

Short Plus Award 2

Wir hatten Nikolaus Müller und Catalina Molina zu Besuch, welche ihre Filme GROLL bzw TALLERES CLANDESTINOS vorstellten.

After-Show Party

... im SOWIESO im Starnberg ...
Lets have Fun !!

Mikel Rensch in Herrsching...

... zur Vorstellung seines Filmes DAMALS IST HEUTE POLEN

Sinestesia

Zu guter letzt nochmal der liebe Erik Bernasconi zur Wiederholung seines Filmes SINESTESIA

Freitag - 29. Juli 2011

Helena im Pfarrstadl / Markus H. Rosenmüller in Starnberg

Am Freitag gab es ein tolles Programm!

1. In unserer Sonderspielsätte \"Pfarrstadl Wessling\" wurde HELENA Teil 1&2 premiert.

2. In Starnberg besuchte uns Markus H. Rosenmüller um seinen Film SOMMER IN ORANGE vorzustellen.

Ein Trailer wird gebaut

Unser Super Pavel beim Schnitt eines Trailers!

Der Abend in Seefeld

1. LE PAYSAGE INTERIEUR: Durch die Augen von Yumiko Yamada, einer jungen, in Lausanne lebenden Architektin aus Japan, der der Film auf Schritt und Tritt folgt, macht der Zuschauer Bekanntschaft mit den Akteuren eines architektonischen Abenteuers: dem Bau des Learning Centers an der Ecole Polytechnique Fédérale de Lausanne (EPFL). - Mit Einführung von Dipl. Ing. Nicolai Baehr zum Thema \"Frauen in der Architektur\"

2. SINESTESIA mit Regisseur Erik Bernasconi aus Italien.

3. Start unseres SHORT PLUS Programms (Teil 1)

4. Tom Lass bei der Wiederholung seines PAPA GOLD:

Donnerstag - 28. Juli 2011

Die Hauptwettbewerbe beginnen !

1. Dokumentarfilm: Michael Wende stellte seinen Film DER TAKTSTOCK vor, welcher der Gewinnerfilm des Internationalen Studentenfilmfestivals ist. Moderatorin war Elisabeth Carr von den \"Künsträumen am See\"

2. Fünf-Seen-Film-Preis: Tom Lass mit seiner Low Budget Produktion PAPA GOLD.

3. Fünf-Seen-Film-Preis: Niko Kühnel und EIN JAHR SPÄTER. Ein No-Budget-Film über eine Gedächtnislücke a la Hangover ohne Alkohol

Kino Herrsching

4. Dokumentarfilmwettbewerb: NACHTSCHICHTEN. Vorgestellt von Coleen Scheepers der dramaturgischen Beraterin der Regisseurin Ivette Löcker

5. Dokumentarfilmwettbewerb: EIN SOMMER VOLLER TÜREN vorgestellt von Stefan Ludwig

Mittwoch - 27. Juli 2011

Eröffnungsfeier - 19.30Uhr Schloßberghalle Starnberg

Um 19.30Uhr war es endlich soweit. Das 5. Fünf-Seen-Film Festival wurde eröffnet.
Paul Riniker stellte seinen neuen Film Sömmervögel vor. Dazu gab es leckere Häppchen, Sektempfang, Tanz und viel, viel Spass!

Grossen Dank geht an Jörg Reuther - einer unserer Hauptfotographen !

Vorbericht in der Süddeutschen Zeitung

Table './ccms/log_debug' is marked as crashed and last (automatic?) repair failed