1. FSFF Programm 2018 online

  2. Dokumentarfilmwettbewerb online

  3. FSFF Programm 2018 online

  4. Panaorama Mitteleuropa Programm online

  5. Sepp Bierbichler zu Gast auf dem FSFF

  6. Dominik Graf zu Gast auf dem FSFF

  7. Thema ZEIT auf dem FSFF 2018

  8. Bettina Böhler - Editorin bei Christian Petzolds TRANSIT zu Gast auf dem FSFF 2018

Nominierungen Drehbuchpreis DACHS beim fsff 2018

Drehbuchpreis DACHS

In der Veranstaltungsreihe FOKUS DREHBUCH auf dem Fünf Seen Filmfestival fsff (6. bis 15. September) wird in diesem Jahr zum 2. Mal der Drehbuchpreis DACHS verliehen. Sechs Filme aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol sind nominiert.

Für den Drehbuchpreis DACHS sind 2018 sechs aktuelle deutschsprachige Filme vorgeschlagen, die auf dem fsff in der Reihe FOKUS DREHBUCH gezeigt werden: "303" (DE 2018; Regie: Hans Weingartner, Buch: Hans Weingartner, Silke Eggert), "Blue My Mind" (CH 2017; Buch und Regie: Lisa Brühlmann), "Das schweigende Klassenzimmer"(DE 2018; Buch und Regie: Lars Kraume), "Gatekeeper" (A 2017; Buch und Regie: Loretta Pflaum, Lawrence Tooley), "In my room" (DE/IT 2018; Buch und Regie: Ulrich Köhler) und "Styx" (DE 2018; Regie: Wolfgang Fischer, Buch: Wolfgang Fischer, Ika Künzel).
Matthias Helwig, Leiter des Fünf Seen Filmfestivals, zur Nominierung der Filme: „Diese Geschichten haben uns berührt. Sie stellen eine Auswahl dar aus herausragenden Filmen, die wir in diesem Jahr auf den Festivals in Österreich, Deutschland, Südtirol und in der Schweiz gesehen habe.“
Brigitte Drodtloff, Vorstand Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V. (VDD) und Mitorganisatorin von FOKUS DREHBUCH, zum DACHS-Drehbuchpreis: „Der Drehbuchpreis würdigt die besondere erzählerische Qualität der nominierten Filme. Wir freuen uns, dass dieser Preis einen festen Platz im Rahmen von FOKUS DREHBUCH erhalten hat und somit die spezifische Autorenleistung der Filmwerke besonders würdigen kann."

„Für uns bilden Geschichten und deren Erzähler*innen die Grundlage unserer Filme, Bücher und Apps , und sie stehen deshalb bei uns auf natürliche Weise in einem besonderen Fokus. Dass wir den DACHS stiften, ist für uns eine ebenso konsequente Entscheidung wie auch eine hervorragende Möglichkeit zur Wertschätzung der Drehbuch-Autor*innen“, sagt Sebastian Zembol, Geschäftsführer von Mixtvision, Stifter des DACHS und Mit-Gastgeber des Empfangs der Drehbuchautoren.

Eine vierköpfige Jury, bestehend aus den JurorInnen Ariela Bogenberger (Drehbuchautorin und Grimme-Preisträgerin u.a. von „Marias letzte Reise“), Natalie Spinell (Regisseurin und Autorin von „Servus Baby“ im BR-Fernsehen), Dirk Ahner (Autor u.a. von „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“) und Benedikt Röskau (Autor u.a. von „Nordwand“ und „Romy“) treffen die Wahl des bestens Drehbuchs aus den nominierten Filmen.
Seit sechs Jahren stellt das Fünf Seen Filmfestival mit FOKUS DREHBUCH eine Film- und Veranstaltungsreihe in den Mittelpunkt, die sich mit der Bedeutung des Drehbuchs im Entstehungsprozess eines Films beschäftigt. Der mit 3.000 Euro dotierte und von Mixtvision gestiftete Drehbuchpreis DACHS wird im Rahmen des Empfangs der DrehbuchautorInnen auf dem FSFF am 8. September verliehen.
FOKUS DREHBUCH ist eine Veranstaltung des Verbands Deutscher Drehbuchautoren in Zusammenarbeit mit dem Fünf Seen Filmfestival, unterstützt von der FFA und MixtVison.

Drehbuchpreis DACHS

  • D – Deutschland

  • A – Österreich

  • CH – Schweiz

  • S – Südtirol





Weitere Infos zum fsff:
Cannes, Berlin, Venedig - die Filme der berühmtesten Filmfestivals der Welt nur vom 6. bis 15. September 2018 auf dem Fünf Seen Filmfestival fsff. Seit 2006 findet das fsff in einer der schönsten Regionen Deutschlands im Fünfseenland südlich von München statt. Auch in diesem Jahr wartet das Filmfestival mit einem opulentem Programm auf. Im Fokus steht der Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilm aus Mitteleuropa. Rund 150 Filme in Uraufführungen, Deutschlandpremieren und Süddeutschlandpremieren mit Werkschauen, Diskussionen und Gesprächen werden in mehr als 300 Vorstellungen auf insgesamt 15 Leinwänden in den Spielstätten Starnberg, Gauting, Schloss Seefeld und Weßling zu erleben sein. Regisseure, Produzenten, Autoren und Schauspieler präsentieren ihre neuen Werke. Die legendäre abendliche Umrundung des Starnberger Sees mit Open-Air-Kurzfilmpreisverleihung wird am 11. September 2018 stattfinden. Filmgenuss und hochsommerliches Flair: Vorab laden vom 26. Juli bis 15. August 2018 zwei Open Airs in Starnberg und Wörthsee zum Kinoerlebnis unter freiem Himmel direkt am See ein. Im Seebad Starnberg wird das Open Air täglich ab 21.30 Uhr vom 26. Juli bis 5. August veranstaltet, beim Augustiner am Wörthsee vom 7. bis 15. August.
Hauptpartner des fsff sind die Bayerische Staatskanzlei, FFF Bayern, die Stadt Starnberg, der Bezirk Oberbayern, das Landratsamt Starnberg, die Kreissparkasse und das Kino Breitwand. Die Hauptmedienpartner sind B2 und SZ, Medienpartner der Kreisbote, Blickpunkt Film, Arteschock und Seemagazin.

Information: www.fsff.de