1. Dampferfahrt und Kurzfilmpreis-Verleihung auf der MS Starnberg, FSFF 2018 (© Jörg Reuther)

  2. PREISTRÄGER der Filmpreise 2018: Ascan Breuer, Eike Goreczka, Arpad Bogdan, Matjaz Ivanisin, Gregor Bozic, Xavier Chotard (© Jörg Reuther)

  3. Abschlussfeier und Verleihung der Filmpreise in der Schlossberghalle Starnberg, FSFF 2018 (© Jörg Reuther)

  4. Verleihung des DACHS-DREHBUCHPREISES, FSFF 2018 (© Pavel Broz)

  5. Kino Breitwand Starnberg, FSFF 2018 (© Pavel Broz)

  6. Dampferfahrt und Kurzfilmpreis-Verleihung auf der MS Starnberg, FSFF 2018 (© Pavel Broz)

  7. Eröffnungsfilm STYX mit Marieke Oeffinger, Drehbuchautorin Ika Künzel und Matthias Helwig, FSFF 2018 (© Pavel Broz)

PERSPEKTIVE JUNGES KINO

Junges Kino von jungen Leuten über junge Leute. Filme von Filmhochschulen und Junges Kino, das seinen Weg gegen den Mainstream mit eigenen, teilweise harten Geschichten sucht.
Persönliche Filme stehen auch dieses Jahr im Vordergrund, aus der Sicht des Kindes in DAS UNMÖGLICHE BILD und DIE TOCHTER über die Geheimnisse der Eltern oder der eigenen Familie. In VANATOARE, HOME IS HERE oder I AM TRULY A DROP OF SUN ON EARTH geht es um die an den Rand gedrängte Jugend. Politisch kämpferisch suchen fünf Regisseure in PERIPHERIE einen Ausweg, eine Stellung und eine Qualität, die der Sohn in der low-low-budget geförderten Komödie THE NAKED HATS überraschend und unerwartet findet.
Allen Filmen gemein sind weitergreifende Fragestellungen, die die eigene Zukunft wie die dieser Welt betreffen. Sie bilden eine Hoffnung für den Film und das Kino.
Der FSFF-Perspektivpreis wird von der Stadt Starnberg verliehen und ist mit 3000,- Euro dotiert.

Pate der Filmreihe