19:00Seefeld Lounge: Das Mädchen Wadjda
20:15Seefeld: A Month in Thailandia
21:00Seefeld Lounge: Das Mädchen Wadjda

15:00FSFF 2013 Kinderkurzfilmwettbewerb
16:30Kauwboy
19:30Schlossberg: FSFF 2013 Eröffnungs...
20:30Paulette
21:00Ummah - Unter Freunden
21:30Open Air: The Company You Keep
22:00Schlossberg: The Company You Keep


   

Gastland Georgien


The story of Alexander the Great´s Horse

A Fold In My Blanket

Keep Smiling

Blütezeit - In Bloom

0,047 % der Erde

Georgien, das sind 0,047 % der Erde, wie auch ein wunderschöner Dokumentarfilm dieses Landes zeigt.
Filmisch bekannt geworden ist das Land südlich des Kaukasus und östlich vom Schwarzen Meer durch
den Regisseur Otar Iosseliani. Zwei seiner Werke Es war einmal eine Singdrossel (noch in Georgien entstanden) und Montag Morgen (in Frankreich realisiert) sollen einen kleinen Einblick in sein höchst
sehenswertes Filmschaffen geben.
Die neuen Filme aus Georgien beziehen sich auf sein Erbe. Keep Smiling und der deutsch koproduzierte
Blütezeit wurden bereits auf den Filmfestspielen in Venedig bzw. in Berlin gefeiert. Wir zeigen die georgischen Filme mit Begleitprogramm am Freitag 2.8. in Seefeld und wiederholen sie vereinzelt. Zu ihnen gehört auch A Fold In My Blanket, der sich ebenfalls auf Otar Iosseliani bezieht, aber versucht ihn mit den heutigen Verhältnissen in Georgien zu verbinden.

Otar Iosseliani


Montag Morgen

Es war eine Singdrossel

OTAR IOSSELIANI
"Alles was du gibst, gehört dir, alles was du nicht gibst, ist verloren", lautet ein georgisches Sprichwort.
In Otar Iosselianis Filmen dreht sich alles um die Schwäche des Menschen für den Besitz, der dazu
beiträgt, die wahren Werte wie die Gefühle zum Verschwinden zu bringen. Die auf den Festivals der Welt vielbeachteten Filme handeln vom Verschwinden von Kultur und Sinnlichkeit, von Uneigennützigkeit und Solidarität.
Es sind poetische Tragikomödien, gekennzeichnet durch feinen Humor, leise Wehmut, reduzierte Dialoge und eine fließende Bildsprache.