Dienstag, 24. Oktober 2017


Freitag, 27.10.17, 19:30 Uhr, Gauting
Tango im Kino: Las luces de Buenos Aires

Mittwoch, 1.11.17, 19:30 Uhr, Starnberg
Film des Monats November: Körper und Seele

Freitag, 3.11.17, 20:00 Uhr, Seefeld
Sommerhäuser: Filmgespräch mit Regisseurin Sonja Kröner

je 1. Dienstag/Monat, Gauting
Ernst Lubitsch Werkschau

Dienstag, 7.11.17, 19:30 Uhr, Starnberg
Informiert, Vernetzt, Überwacht - Digitalisierung heute

Dienstag, 7.11.17, 20:00 Uhr, Gauting
Im Kino mit Sabine Zaplin: Pulp Fiction

Mittwoch, 08.11.17, 19:30 Uhr, Gauting
Agenda 21: Das System Milch

Donnerstag, 9.11.17, 18 Uhr, Starnberg
Diskussion: Fairness - Zum Verständnis von Gerechtigkeit

Mittwoch, 15.11.17, 15 Uhr, Gauting
Filmnachmittag: Maudie

Mittwoch, 15.11.17, 20 Uhr, Seefeld
Künstlerfilm im Gespräch: Emil Nolde

17:00Herrsching: Victoria Abdul
18:30Seefeld: Mein Leben: Ein Tanz
19:15Seefeld Lounge: Die Beste aller We...
19:30Herrsching: Das grüne Gold
20:00Seefeld: The Square
21:15Seefeld Lounge: Clash

16:00Cars 3 - Evolution
17:00Blade Runner 2049
18:00Victoria Abdul
20:00The Square
20:15Happy End

16:00Captain Underpants
16:00Cars 3 - Evolution
16:00Louis Luca - Das große Käserennen
17:45Victoria Abdul, OmU
18:00Daniel Hope - Der Klang des Lebens
18:00Maleika
18:00Schneemann
18:00Vorwärts immer
20:00Blade Runner 2049, OmU
20:00Borg vs. McEnroe, OmU
20:00ES
20:00Happy End, OmU
20:30Schneemann

OPER Live-Übertragung: Alice im Wunderland (Ballett)

Montag, 23.10.17, 20:15 Uhr, Gauting

Live-Übertragung aus dem Royal Opera House in London

Christopher Wheeldons Ballett Alice im Wunderland nach Lewis Carrolls beliebtem Buch erobert die Bühne in einer Explosion aus Farbe, Magie und einfallsreicher, ausgeklügelter Choreographie. Alice begegnet einer Fülle ungewöhnlicher und auf Anhieb erkennbarer Figuren, von der höchst überspannten Herzkönigin - die eine aberwitzige Parodie des berühmten Rosen-Adagios aufführt - bis hin zu einem Karten spielenden Ballettkorps, einer sich windenden Raupe und einem steppenden Hutmacher. Das ist Tanz von Weltrang als bezaubernde Unterhaltung für die ganze Familie, das Royal Ballet zeigt sich von seiner besten Seite.


Kosten: 28,- Euro (inkl. einem Glas Sekt)

Weitere Filminfos und Reservierung: BALETT: ALice im Wunderland

Künstlerfilm im Gespräch: John Berger - oder die Kunst des Sehens

Mittwoch, 18.10.17, 20 Uhr, Seefeld

Unter Leitung der Malerin und Dozentin für Malerei Susanne Hauenstein aus Andechs sprechen wir ausgehend von dem Dokumentarfilm John Berger - oder die Kunst des Sehens über den britischen Schriftsteller, Maler und Kunstkritiker und Booker-Prize-Träger John Berger.

Wie Gemälde zu Erzählungen werden und Geschichten sich in Bilder verwandeln - kaum jemand kann einem das so nahebringen wie der englische Kunstkritiker, Erzähler und politische Essayist John Berger. Das Sehen ist sein Lebensthema, das betrachtende Auge sein intellektuelles Brennglas.

Im Januar 2017 ist John Berger mit 90 Jahren gestorben.

Weitere Filminfos und Reservierung: John Berger - oder die Kunst zu sehen

Film im italienischen Original: Fiore

Dienstag, 17.10.17, Gauting & Mittwoch, 18.10.17, Starnberg, je 19:30 Uhr

Mit Einführung durch Ambra Sorrentino-Becker in italienischer Sprache.

Fiore

It, 2016, 110 Min. ital. Originalversion ohne Untertitel
Regie: Claudio Giovannesi, mit Daphne Scoccia, Josciua Algeri, Valerio Mastandrea u.a.


In einem Jugendgefängnis verliebt sich die für Diebstahl festgenommene Daphne in Josh, der ebenfalls als Dieb einsitzt. Da sich Jungen und Mädchen jedoch nicht treffen dürfen, basiert die Beziehung der beiden auf flüchtigen Blicken von einer Zelle zur anderen, kurzen Unterhaltungen durch die Gitterstäbe und geheimen Briefchen. Die Unmöglichkeit unter diesen Umständen eine ernsthafte Liebesbeziehung aufzubauen macht den Aufenthalt hinter Gittern für das Teenager-Mädchen noch schwerer erträglich...

Weitere Filminfos und Reservierung: Fiore

Filmnachmittag: Der wunderbare Garten der Bella Brown

Mittwoch, 18.10.17, 15 Uhr, Gauting

Eintritt 4,- Euro

Ein Zauber liegt über diesem Film – als würde eine keltische Amelie ihr Feenreich entdecken. Doch Bella Brown hat außer der Frisur und dem träumerischen Blick wenig mit der fabelhaften Kultfigur gemeinsam. Zum Beispiel muss sie innerhalb von vier Wochen ihren verwilderten Garten kultivieren, sonst droht der Rausschmiss. Für ein Mädchen, das panische Angst vor der Natur hat, ist das eine echte Herausforderung. Doch glücklicherweise findet sie Helfer in der Not. Und manchmal werden aus Feinden sogar Freunde…

Die märchenhafte Komödie von einer Einzelgängerin, die das Leben lieben lernt!

Weitere Filminfos und Reservierung: Der wunderbare Garten der Bella Brown

Agenda 21-Kino: Weiloisirgendwiazamhängd

Dienstag, 17.10.17, 19:30 Uhr, Herrsching

Doku über Zukunftsfähigkeit unserer Landwirtschaft

Wieviel Arbeit macht die Milchproduktion? Welche Probleme bereitet die "Vermaisung"? Wie sehen heimische Alternativen aus? Regisseur Erwin Mertl und Moderator Schorsch Planthaler besuchen Landwirte, Gärtner, Imker, Bäcker und Direktvermarkter im Chiemgau und Rupertiwinkel: Visionäre und Wegbereiter, die von ihrer traditionellen und zugleich zukunftsorientierten Arbeitsweise berichten. Der Film zeigt die Schönheit und das Besondere unserer Heimat, macht aber auch deutlich, welche Auswirkungen Landwirtschaft und Konsumverhalten auf Umwelt, Kulturlandschaft und Lebensmittel haben.

Filmgespräch mit Leonhard Strasser, Agrarbündnis Berchtesgadner Land/Traunstein

Weitere Filminfos und Reservierung: Weiloisirgendwiazamhaengt

Informiert, Vernetzt, Überwacht - Digitalisierung heute

Dienstag, 17.10.17, 19.30 Uhr , Starnberg

In Kooperation mit dem Kunst und Museumsverein Starnberger See e.V. und der HFF München
In Anwesenheit der Regisseure.
3 Filmabende – Spielfilm, Dokumentarfilm, Kunstfilm

Dokumentarfilm
17. Oktober 2017, 19.30 Uhr

HERR UND FRAU MÜLLER - 2016, 15 Min, Regie: Dominique Klein
DIGITAL IMMIGRANTS - 2016, 21 Min, Regie: Dennis Stauffer und Norbert Rottmann
MARS CLOSER - 2015, 17 Min, Regie: Annelie Borros und Vera Brückner
FIND FIX FINISH - 2017, 20 Min, Regie: Sylvain Cruiziat und Mila Zhluktenko

In Anwesenheit der Regisseure. Moderation: Prof. Heiner Stadler (HFF München)

Pre-Crime: Gespräch mit Regisseur Matthias Heeder

Montag, 16.10.17, 18:00 Uhr, Gauting

Verbrechensbekämpfung schon vor der Tat durch Datenkontrolle möglich?

Eine Software, die voraussagt, wo und wann ein Verbrecher zuschlägt. Was nach einem Science-Fiction-Szenario im Stil von MINORITY REPORT klingt, ist in Städten wie Chicago, London oder München längst Realität.
Da, wo der Film CITIZENFOUR aufhört, geht PRE-CRIME einen Schritt weiter. Die Regisseure Monika Hielscher und Matthias Heeder reisen um die halbe Welt um einige der brennendsten Fragen unserer Zeit zu beantworten: Wie viel Freiheit sind wir bereit aufzugeben für das Versprechen absoluter Sicherheit? Und können wir uns auf das Urteil von Computern und Algorithmen wirklich verlassen?

Hochinformativ stellt „Pre-Crime“ die neuen Regierungstechniken zur Debatte und konfrontiert auf prägnante Weise mit ihren Konsequenzen.

Filmgespräch mit Regisseur Matthias Heeder

Weitere Filminfos und Reservierung: Pre-Crime
Weitere Einträge: Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163


© 2014 breitwand.com Impressum Kino Breitwand - Matthias Helwig - Furtanger 6 - 82205 Gilching